Borough Market in London: Alle wichtigen Infos

am 29. Okt 2019   /   0   /  

London Borough Market. Der London Borough Market ist einer der ältesten Lebensmittelmärkte Londons, der mit seinen vielen bunten Ständen und feinsten Lebensmitteln sowohl bei Londonern, als auch bei Touristen sehr beliebt ist. Infos zu Öffnungszeiten und was es auf dem London Borough Market so zu sehen und essen gibt, sowie einen kleinen Geschichtsexkurs – all das findet ihr hier.

London Borough Market: Infos, Öffnungszeiten und Geschichte

London ist nicht nur für kulturinteressierte Besucher spannend. Auch für den Gaumen hat London so einiges zu bieten. Natürlich gibt es zahlreiche Restaurants, in denen man sich nach einem anstrengenden Besichtigungstag den Bauch vollschlagen kann. Aber Feinschmecker sollten unbedingt auch die Londoner Märkte besuchen. Sehr sehenswert ist der Borough Market, auf dem ich schon einmal eine mehrstündige kulinarische Tour gemacht haben, die ich jedem nur empfehlen kann!

„Borough“ bedeutet im Englischen übrigens „Gemeinde“ oder „Stadtteil“.  Der London Borough Market liegt im Londoner Stadtteil Borrow of Southwark, daher der Name des bekannten Lebensmittelmarktes. Er liegt südlich der Themse und ist durch die London Bridge mit dem Zentrum Londons verbunden.

Der Borough Market hat mehrere Eingänge, der Haupteingang aber befindet sich in der Southwark Street (Underground Station London Bridge). Er ist ein beliebter Ort für Londoner und Touristen, da man hier neben leckeren Lebensmitteln auch zahlreiche Restaurants, Bars und Geschäfte findet, die sich in der Nähe rund um den Markt befinden.

London Borough Market: Öffnungszeiten und Adresse

Öffnungszeiten Borough Market

Mittagessen und Lunch:

  • Montag: 10:00 – 17:oo Uhr
  • Dienstag: 10:00 – 17:00 Uhr

Der komplette Markt ist offen an folgenden Tagen:

  • Mittwoch: 10:00 – 17:00 Uhr
  • Donnerstag: 10:00 – 17:00 Uhr
  • Freitag: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag: 08:00 – 17:00 Uhr
  • Sonntag: geschlossen

Adresse und Anfahrt Borough Market

  • Der Haupteingang des Borough Market liegt gegenüber der Underground Station London Bridge (Jubilee Line).
  • Auch die Underground Station Borough (Northern Line) befindet sich in der Nähe des Marktes.
  • Der Borough Market ist überall im Umkreis gut ausgeschildert (Borough Market Highstreet).
  • Adresse: 8 Southwark St, London

London Borough Market: Ein bisschen Geschichte

Click Here To Buy Borough Market Food Walking Tour!

Wie bereits erwähnt, ist der London Borough Market einer der ältesten Lebensmittelmärkte Londons. Tatsächlich gibt es den Markt bereits seit dem 13. Jahrhundert. Er befand sich auch damals schon auf dem Gelände des Rochester Yard. Allerdings wird vermutet, dass seine Geschichte noch viel früher zurückreicht und sogar die Römer den Markt schon kannten, in der gleichen Form wie heute, aber an einem anderen Standort am südlichen Ende der London Bridge. Das wäre definitiv gut möglich, denn die vorteilhafte Lage an der Themse vereinfachte den Transport der Lebensmittel und zog Handelsleute aus aller Welt an.

London's Borough Market

Wusstet ihr, dass der Borough Market im Jahre 1754 sogar gesetzlich abgeschafft wurde? Der Grund dafür war, dass der Markt den zunehmenden Verkehr im Londoner Zentrum behinderte und der Stadtverwaltung ein Dorn im Auge war. Die Bewohner Londons waren mit dieser Entscheidung allerdings überhaupt nicht einverstanden und kauften Teile des Rochester Yard Geländes kurzerhand auf, um die Lebensmittelstände und Geschäfte des Marktes vor dem Bankrott zu retten.

Mittagessen auf dem Borough Market in London

Im 19. Jahrhundert, als die Einwohnerzahlen in London rasant anstiegen und die Eisenbahn nach und nach ihren Weg in die englische Hauptstadt fand, wurde ein Eisenbahnviadukt einmal quer durch das Gelände des Marktes gebaut, um den Markt noch zugänglicher zu machen. Dieses Viadukt mit seinem Glasdach und Stahlpfeilern macht das Ambiente des Marktes perfekt und einzigartig.

Borough Market London englischer Käse

Seitdem existiert der Markt auf rund 18 000 Quadratmetern Fläche und ist nach wie vor eine wichtige Lebensmittelquelle der Stadt London. Viele Bauarbeiten und Renovierungen ermöglichten den dauerhaften Erhalt der ursprünglichen Form des Marktes.

Solltet ihr den Borough Market besuchen, wird euch die ganz besondere Atmosphäre, eine Mischung aus Feinkost, Kultur, Geschichte und pulsierendem Leben, sicherlich gefallen. Der Borough Market hat sogar mehrere Preise gewonnen, beispielsweise den London Lifestyle Award. Überzeugt?

London Borough Market: Was erwartet euch?

Auf dem größtenteils überdachten Borough Market findet ihr wirklich alles, was ein Feinschmeckerherz (oder besser gesagt Gaumen) begehrt. Es lohnt sich auf jeden Fall, einfach zwischen den verschiedenen Ständen umherzuschlendern und die Atmosphäre und verschiedenen Gerüche auf sich wirken zu lassen. Sicherlich gibt es so einiges, was ihr hier als Souvenirs oder Andenken kaufen könnt, vorausgesetzt ihr schafft es, eure Errungenschaften nicht schon vor der Heimreise zu verputzen.

Kroatischer Stand Borough Market London

Der Borough Market bietet Lebensmittel aus Europa und der ganzen Welt und ist dadurch sehr international. Gewürze, Süßwaren, Backwarten, Brot, Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse, Obst und allerhand Delikatessen, sowie Getränke aller Art – ihr werdet aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Die Ware ist immer frisch und eine beliebte Anlaufstelle für Restaurants, die auf dem Markt die nötigen Zutaten für ihre Speisekarte einkaufen.

Borough Market London Käse kaufen

London Borough Market: Restaurants, Bars und Cafés

Die Lebensmittelstände sind noch lange nicht alles, was ihr bei einem Besuch des Borough Marktes zu Gesicht bekommt. Ringsum haben sich zahlreiche Restaurants, Bars und Cafés angesiedelt, die zu der einzigartigen Atmosphäre (vor allem in den frühen Abendstunden) beitragen. Hier mal ein paar Beispiele und Empfehlungen:

  • Silka: Beliebtes indisches Restaurant. Klassische indische Gerichte mit europäischen Lebensmitteln und asiatischen Gewürzen.
  • La Tua Pasta: Frisch zubereitete Nudelgerichte.
  • Applebees Fish: Frische Fischgerichte und Meeresfrüchte, das Angebot variiert täglich.
  • Gourmet Goat: Mediterrane Gerichte, basierend auf einem umweltfreundlichen ökologischem Konzept.
  • Elliot’s: Englische Küche, herzhafte Burger und gute Weinauswahl.
  • Feng Sushi: Asiatische Küche
  • Tapas Brindisa: Spanische Küche, leckere Tapas
  • Gelateria 3Bis: Angeblich das beste italienische Eis in ganz London

Burger essen auf dem Borough Market London

London Borough Market: Walking Tour

Natürlich gibt es auch geführte Städtetouren, bei denen euch ein Guide über den Borough Market führt. Und eins kann ich euch versprechen: Verhungern und verdursten werdet ihr dabei sicherlich nicht. Die Tour führt an der Southbank, also dem südlichen Ufer der Themse entlang und ihr erfahrt alles über dieses außergewöhnliche Viertel.

Französischer Stand auf dem Borough Market in London

Auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Gegend dürfen hier natürlich nicht fehlen. Auf dem Borough Market angekommen habt ihr die Möglichkeit, euch durch die dort angebotenen Spezialitäten zu probieren. Zum Abschluss kehrt ihr in einen richtigen englischen Pub ein. Egal, ob auf ein Glas Bier oder Ale, so lassen sich die Eindrücke des Tages auf jeden Fall gut verarbeiten.

London Borough Market: Interessante Fakten

  • Auch für Veganer und Vegetarier gibt es auf dem Borough Market viele Essensstände. Es gibt einen ganzen eigenen Teil zum Thema „Green Eating“.
  • Sogar der britische Starkoch Jamie Oliver tätigt seine Einkäufe des öfteren auf dem Borough Market.
  • Wusstet ihr, dass Szenen des Films „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ hier gedreht wurden? Mehr zu Harry Potter gibt es in diesem Beitrag.
  • Und das war’s noch nicht mit den Stars. Auch für den Film „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ wurde der Borough Market als Drehort genutzt.
  • Die beste Zeit, den Borough Market zu besuchen, ist definitiv unter der Woche. Samstags ist der Markt gerade zur Lunchtime brechend voll und es bilden sich lange Warteschlangen vor den Cafés, Restaurants und Ständen.
  • Wenn ihr auf dem Borough Market seid, könnt ihr den Aufenthalt gleich mit den umliegenden Sehenswürdigkeiten verbinden. In der Nähe des Marktgeländes befinden sich unter anderem The Shard, Southwark Cathedral, Clink Museum, Tate Modern und die London Bridge Experience.
  • Es gibt auch Parkmöglichkeiten in der Nähe des Marktes, die allerdings heiß begehrt und schnell voll sind.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.