London im Frühling

am 9. Mai 2022   /   0   /  

London im Frühling. Packt die Regenschirme und die Gummistiefel weg, der Frühling ist im Anmarsch! Nach der grauen Winterzeit voller Regenwolken und kaltem Wind, kehren im Frühjahr nach und nach die Farben zurück nach London. Meiner Meinung nach sind Großstädte im Allgemeinen schöner, wenn Bäume und Blumen blühen. Bei London geht es mir ganz genauso, euch auch?

St James's Park Liegestühle

London im Frühling: Warum sich ein Besuch lohnt

Jetzt, wo die Tage allmählich wieder länger werden, die Sonne sich hinter den Wolken hervortraut und die Knospen und Blüten nur so sprießen, ist London besonders magisch. Winter und Herbst haben definitiv ihren Charme und die weihnachtlich geschmückten Straßen Londons oder das Feuerwerk an der Themse an Silvester sollte man zwar gesehen haben, aber für Wintermuffel ist der Frühling in London definitiv die bessere Wahl. Um die Vorteile des Frühlings so richtig nutzen zu können, gibt es in diesem Artikel ein paar Anregungen für euren Frühjahrs-Städtetrip nach London.

Frühling in London St Paul's Kathedrale

London ist nicht gerade günstig. Gerade für Hotels und den öffentlichen Verkehr greift man tiefer in die Tasche. Bei dem schönen Frühjahrswetter braucht ihr kein supertolles Hotel, da ihr eh den ganzen Tag in der Stadt unterwegs seid. Auch könnt ihr mehr zu Fuss machen und somit ein bisschen Geld für die Öffentlichen sparen.

Sightseeing mit Big Bus in London

Mein Tipp: Wenn ihr euch Muskelkater und Blasen an den Füßen ersparen möchtet, könnt ihr London bei einer Stadtrundfahrt entdecken. Steigt in den Bus und erkundet die Stadt und ihre bekannten Sehenswürdigkeiten. Im Frühling ist das Wetter (meist) ideal, sodass ihr euch an die frische Luft setzen und die angenehmen Temperaturen genießen könnt.

London im Frühling entdecken: Meine Tipps!

1. Blumenmeer in den Royal Parks und Gärten

Sobald es wieder wärmer wird, erkunde ich London am liebsten zu Fuß. Und wenn ich noch nicht so richtig in Frühlingsstimmung bin, gehe ich am liebsten in einen der vielen wunderschönen Parks und Gärten.

Buckingham palace in London

Hier kann man den Frühling nämlich kaum übersehen! Narzissen, Rosen und Glockenblumen säumen die Wege und Wiesen und erzeugen eine fast schon märchenhafte Stimmung.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Besonders in den Royal Kew Gardens, dem Regent’s Park und dem St James’s Park solltet ihr euren Frühlingsspaziergang machen. Aber auch das riesige Blumenbeet vorm Buckingham Palace erstrahlt in tausenden Farben und Formen – ein tolles Fotomotiv und die perfekte Gelegenheit, die Wachablösung live mitzuerleben!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

London bietet insgesamt 14. 000 Hektar öffentliche Parks, Wälder und Gärten und gilt als die  „grünste Großstadt“ Europas. Sie eignen sich für eine Pause zwischen zwei Sehenswürdigkeiten, einen Mittagssnack oder einfach zum Entspannen. So könnt ihr nach ein bisschen Shopping in Soho und Covent Garden eine gute verdiente Pause im Soho Square Garden machen. Wenn ihr ein bisschen mehr Zeit und die Oyster Card habt, macht gern einen kleinen Ausflug in den Richmond Park, die Karte deckt alle Zonen ab.

2. Spaziergang durch die Londoner Viertel

Nach dem Winterschlaf muss man sich früher oder später wieder etwas mehr bewegen. Wie ich bereits erwähnt habe, liebe ich es, London (sofern das Wetter mitspielt) zu Fuß zu erkunden. Man kommt einfach immer an Cafés oder Geschäften vorbei, die man sonst nie entdeckt hätte. Egal ob die bunten Häuser im Viertel Nottinghill, die Vintage Läden von Camden oder das gehobene Viertel Mayfair … ihr solltet die schönsten Londoner Viertel auf jeden Fall ausgiebig erkunden. Holt euch einen englischen Tee und beobachtet die Einheimischen in ihrem Alltag.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Lauft durch die Straßen und versucht, mit den Londonern ins Gespräch zu kommen und mehr über die englische Kultur zu erfahren. Von Viertel zu Viertel werdet ihr klare Unterschiede erkennen und so ein völlig neues Gesamtbild der Stadt bekommen. Es lohnt sich!

Westminster Viertel nahe St James's Park

3. Shoppen unter freiem Himmel

Wenn euch die Shoppinglust packt, gibt es auch hier den ein oder anderen Vorteil im Frühling. Ich finde Shoppen im Winter super anstrengend. In den Umkleidekabinen komme ich gar nicht schnell genug aus meiner dicken Winterjacke und wenn ich dann völlig überhitzt wieder auf die Straße trete, trifft mich die Kälte noch mehr als vorher. Raus aus den Kaufhäusern! Im Frühling ist das Wetter perfekt, um unter freiem Himmel auf den Shoppingmeilen Londons zu bummeln.

Shopping London Süßigkeiten

Die Oxford Street, Piccadilly Circus und die Regent Street sind beliebte Shoppingziele mit unzähligen Geschäften und Boutiquen. Aber natürlich findet ihr in jedem Viertel kleine Geschäfte, in denen ihr tolle London Souvenirs oder ein neues Lieblingsteil für euren Kleiderschrank finden könnt. Geldbeutel einstecken und los!

4. Food Markets und Picknick

Wie wäre es mit einem Frühjahrspicknick? Doch statt eure Leckereien im Supermarkt um die Ecke zu kaufen, könnt ihr euch mal auf den Londoner Foodmärkten umschauen. Hier könnt ihr euch so richtig austoben und einen bunten Picknickkorb zusammenstellen und spart euch so gleich noch Geld für einen teuren Restaurantbesuch.

Burger essen Borough Market London

frisches Gemüse London Borough Market

Der Borough Market, einer der ältesten Lebensmittelmärkte Londons, ist definitiv die richtige Adresse.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Oder ihr besucht den Covent Garden, eine Markthalle, in der es neben einem süßen Einkaufszentrum auch einen Lebensmittelbereich gibt. Die Produkte der Food Märkte werden immer frisch geliefert und sind auch bei den Londoner Restaurants eine beliebte Einkaufsmöglichkeit. Werdet kreativ und probiert euch durch die verschiedenen Stände und Leckereien.

Apple Market Covent Garden London

5. Londoner Skyline im Sonnenschein

Im Frühling wird das Tageslicht wieder weicher und wärmer. So kommt die Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen auf den Urlaubsfotos auch gleich viel besser zur Geltung. Also haltet eure Kameras bereit.

London Eye 1

Und weil wir das gute Wetter ja ausnutzen möchten, könnt ihr die Skyline Londons vom Deck eines Boots bestaunen – oder aus einer Gondel des London Eyes! Bei der schönen Aussicht vergisst man den Alltagsstress von Zuhause innerhalb von Sekunden, versprochen!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden



Von der Themse aus hat man einen tollen Blick auf den Big Ben, den Palace of Westminster und natürlich auf die allbekannte Tower Bridge. Ach ja, und wenn ihr schon am Ufer der Themse seid, könnt ihr gleich noch einen Spaziergang auf der Uferpromenade hinten dran hängen. Klingt gut, oder?

6. Ein Abend im Open Air Theater

Ein Theaterstück unter freiem Himmel genießen – das könnt ihr im Shakespeare’s Globe Theater!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

In der originalgetreuen Nachbildung des Theatergebäudes, in dem William Shakespeare Dauergast war, könnt ihr an Führungen teilnehmen und im Frühjahr und Sommer die verschiedensten Veranstaltungen genießen. Auf der Bühne in der Mitte des Freilichttheaters ist „Romeo und Julia“ natürlich ein Klassiker!

7. Am Wasser entlanggehen

London gehört zu diesen Städten, die einen Fluss haben, dessen Ufer zum Spazierengehen einladen. Entlang der Themse könnt ihr sowohl Besucher als auch Einwohner selbst beobachten. Fahrt mit der Metro bis zur Station “Westminster”. Gleich am Metroausgang befinden sich einige Sehenswürdigkeiten wie der Westminster Palast, Big Ben oder das London Eye. Geht über die Brücke Westminster Bridge auf das südliche Ufer und spaziert auf der Promenade (The Queen’s Walk) Richtung Osten. Auf dem Weg kommt ihr u.a. am National Theater , der bekannten Millenium Bridge und dem modernen Tate Museum vorbei. Wenn ihr Lust und Zeit habt, ist der Besuch des Tate Museums sehr empfehlenswert! Kinder können hier spielen und es gibt Bier & Schachspiele.

Tate Modern Museum London Eingang

Mein Tipp: Wenn ihr diese Ecke von London schon kennt oder Lust auf etwas Anderes, weniger Bekanntes habt, könnt ihr euch das malerische Viertel von Little Venice anschauen. Wie sein Name schon verrät, besticht das Viertel durch seine kleinen Kanäle, an denen ihr gemütlich entlang spazieren könnt. Ein schönes ruhiges Flair mit Blick auf Hausboote und Street Art! Zum Little Venice fahrt ihr mit der Metro (Backerloo Linie) bis Warwick Avenue.  

8. Die schönen Märkte der Stadt besuchen

Einige Meter von Little Venice entfernt, befindet sich Notting Hill. Ob ihr dort in einer kleinen Buchhandlung eine romantische Begegnung haben werdet, können wir euch nicht versprechen. Sicher ist aber, dass euch dieses Viertel, sein tolles Flair und sein schöne Markt nicht kalt lassen werden. Der Markt oan der Portobello Road bietet bunte Ständen mit frischem Obst und Gemüse sowie kleine Mitbringsel und Souvenirs. An einigen Marktständen könnt ihr euch hausgemachte Kleinigkeiten auf die Hand holen. In der Bäckerei Fabrique (212 Portobello Rd, London W11 1LA) bekommt ihr hervorragende Zimtschnecken, auch mit anderen Geschmacksrichtungen mit Nüssen oder Kardamom.

Neben dem Markt von Notting Hill kann ich euch auch einen Besuch des Marktes im Camden ans Herz legen. Mit der Metro (Northern Line) erreicht ihr diesen Teil von London, der einen völlig neuen Aspekt der Stadt preisgibt! Das Viertel beherbergt viele angesagte Bars und Cafés sowie einige Clubs. Den ersten Teil des Camden Marktes, der direkt an der Metro liegt, muss man nicht gesehen haben. Dort werden viele Fälschungen und schlechte Qualität verkauft. Geht am besten auf der Hauptstraße bis zu den ehemaligen Ställen (“Camden Market the Stables”). Dort findet ihr viele schöne Stände und coole Boutiquen zum Einkaufen, Essen und Trinken.

Apropos Durst, hier noch etwas, was zum Frühling passt und was die Einheimischen auch sehr gerne tun: Ein Bier trinken und die Sonne genießen. Egal, ob in einem Pub, am Flussufer oder in einem schönen Park, in London werdet ihr definitiv nicht verdursten!

Ein Bier trinken & Sonne tanken

Wenn der Frühling vor der Tür steht, erwacht nicht nur die Natur, sondern auch wir! Wir verlassen unsere gemütlichen Wohnzimmer, erheben uns vom Sofa und treffen uns wieder gerne draußen! In London ist das nicht anders: Ab Ende März/Anfang April füllen sich die Terrassen der Pubs und Bars, die Parks und die Uferpromenaden.

Coppa Bar an der Themse nahe Tower of London

Nach dem Besuch des Camden Markts könnt ihr euch eine kleine Pause gönnen und etwas trinken gehen. Die Bar The T.E Dingwall Building (East Yard, 11 Camden Lock Pl, London NW1 8AL, Royaume-Uni) kann ich sehr empfehlen. Hier werden auch Konzerte angeboten, falls ihr den Tag hier enden lassen und das Londoner Nachtleben entdecken möchtet.

London im Frühling: Jährliche Veranstaltungen

Im Frühjahr erwacht London wieder zum Leben und es finden wieder mehr Veranstaltungen draußen an der frischen Luft statt. Wenn ihr euren Aufenthalt plant, solltet ihr die jährlichen Events und Feiertage beachten, denn es ist einiges los!

Westminster Abbey London Seitenansicht

Im März könnt ihr euch zum Anlass des St Patrick’s Day in grüne Klamotten werfen und die englischen Pubs unsicher machen. Es gibt auch eine Parade, die unter anderem am Piccadilly Circus und am Trafalgar Square vorbeizieht. Im April beginnt in London die Osterzeit. Der perfekte Zeitpunkt, um an eine Ostermesse in der Westminster Abbey teilzunehmen oder mit den Kindern auf Eiersuche in die Londoner Parks zu gehen. Außerdem könnt ihr am London Marathon teilnehmen – oder die Läufer nur anfeuern, wenn euch bei deren Anblick schon die Puste wegbleibt. Gleiches gilt für das Oxford und Cambridge Boat Race.

Ihr seht, London hat bei schönem Wetter einiges zu bieten und ist auf jeden Fall einen Besuch wert, viel Spaß!

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.