British Museum

am 19. Sep 2019   /   0   /  

British Museum London. 2 Millionen Jahre menschliche Geschichte und über 8 Millionen Objekte an einem Ort zusammenfassen? Das geht! Im British Museum in London! Hier erfahrt ihr alle wichtigen Infos zu Eintritt, Öffnungszeiten und Ausstellungen eines der größten und wichtigsten Museen weltweit.

British Museum London: Alle Tipps & Infos für euren Besuch

Das British Museum in London ist eines der bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen der Welt und als solches bei London Besuchern sehr beliebt! Das British Museum in London und die National Gallery am Trafalgar Square teilen sich Platz 1 der meist besuchten Museen in London. Knapp 7 Millionen Besucher zählt das Museum jedes Jahr! Warum sich der Besuch auf jeden Fall lohnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

British Museum London: Eintritt

Wer die HelpTourists Seite schon ein bisschen durchstöbert hat, konnte wahrscheinlich bereits feststellen, dass London nicht das günstigste Urlaubsziel in Europa ist. Der Besuch der Aussichtsplattform The Shard oder des Tower of London mit der ganzen Familie kann schnell auf einen dreistelligen Betrag hinauslaufen.

Aber keine Sorge, jetzt kommt die gute Nachricht: Es gibt auch günstige Sehenswürdigkeiten in London. Günstig ist auch das Stichwort, wenn es um das British Museum in London geht. Denn: Der Eintritt zum  Museum ist frei. Ja, richtig gelesen! Der British Museum Eintritt ist kostenlos.

British Museum London besuchen

Der kostenlose Eintritt gilt für die Dauerausstellungen. Für die regelmäßig wechselnden Ausstellungen fallen hingegen Eintrittspreise an. Erwachsene (18+) zahlen für temporäre Ausstellungen im British Museum 17 Pfund und Jugendliche (16-18 Jahre), Studenten und Personen mit Behinderung 14 Pfund. Kinder und Jugendliche unter 16, sowie Begleiter von Personen mit Behinderung können die temporären Ausstellungen kostenlos besichtigen.

Es empfiehlt sich auf alle Fälle, Tickets für die temporären Ausstellungen rechtzeitig online zu buchen, da die Anzahl der verfügbaren Tickets begrenzt ist. Am Wunschtermin eures Besuches sind zwar immer auch noch Tickets vor Ort erhältlich, allerdings sind diese schnell ausverkauft. Solltet ihr eure Tickets also vor Ort kaufen wollen, solltet ihr früh am Morgen am Museum sein.

Öffnungszeiten

Auch was die Öffnungszeiten angeht, habe ich wieder eine gute Nachricht: Das Museum ist fast das ganze Jahr über geöffnet, mit Ausnahme des 1. Januars und der Weihnachtszeit vom 24. – 26. Dezember. An allen anderen Tagen im Jahr könnt ihr das Britisch Museum von 10 – 17:30 Uhr besichtigen. Freitags sind die meisten Galeries sogar bis 20:30 Uhr geöffnet. Die Schließung der Säle beginnt ca. 10 Minuten vor der offiziellen Schließung des British Museums.

Tickets & Touren

Es gibt keine Tickets für das British Museum in London zu kaufen, da der Eintritt frei ist. Einerseits ist das eine gute Nachricht, da ihr somit das Museum kostenlos besichtigen könnt, andererseits bedeutet das auch, dass es keine Tickets ohne Anstehen gibt. Bei eurem Besuch solltet ihr also entweder bereits früh am Morgen eintreffen oder mit etwas Wartezeit rechnen.

Besonders empfehlen möchte ich euch die Führungen durch das British Museum in London. Wie bereits erwähnt, ist das Museum Heimat von über 8 Millionen Objekten. Ohne die richtige Führung kann man sich hier leicht verloren fühlen. Sehr interessant sind auch Führungen in Kleingruppen oder Führungen für Familien mit Kindern. In der Regel konzentrieren sich die geführten Touren auf einen Themenschwerpunkt. Toll finde ich auch die British Museum Highlights Tour.

Anfahrt zum Museum

Der Besuch des Museums lässt sich sehr gut mit einem Bummel durch das nahe gelegene Viertel Covent Garden verbinden. Mit der Central Line (Station Tottenham Court Road oder Holborn) und der Piccadilly Line (Holborn Station) erreicht ihr das Museum auch mit der Tube ganz einfach.

Geschichte & Entstehung des Museums

Das kulturgeschichtliche Museum Londons blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1753 schenkte der Arzt und Wissenschaftler Hand Sloane dem britischen Staat seine private Literatur- und Kunstsammlung. Schon kurz darauf wurde ein Museum unter dem Namen British Museum mit genau dieser Sammlung im Montagu House im ehemaligen Stadtteil Bloomsbury in London eröffnet. Im Laufe der Zeit ist die Sammlung immer weiter gewachsen und Mitte des 19. Jahrhunderts zog das ganze Museum in ein größeres Gebäude um. Aufgrund der umfangreichen Sammlung ist das Britischen Museum letztendlich in mehrere Museen aufgespalten worden. Das heutige Natural History Museum und die British Library zeigen heute Ausstellungstücke, die einst Teil der Sammlung des kulturgeschichtlichen Museums gewesen sind.

Ausstellungen im Museum

Die Dauerausstellung des kulturgeschichtlichen Museums ist eine der umfangreichsten in der Welt. Über 2 Millionen Jahre Geschichte, Archäologie, Ethnographie, Evolution und Kunst sind im Museum in verschiedenen Ausstellungen zusammengefasst. Zu den wichtigsten Ausstellungen zählen:

  • Frühgeschichte und Europa
  • Naher Osten
  • Altes Ägypten, Pharaonen und Mumien
  • Griechische und römische Antiken
  • Afrika, Asien, Ozeanien und Amerika
  • Münzen und Medaillen
  • Drucke, Gravuren und Zeichnungen

British Museum in London Tickets

5 Gründe, das British Museum in London zu besichtigen

  • British Museum Highlights: Das kulturgeschichtliche Museum hat viele interessante Objekte zu bieten. Zu den Highlights der Ausstellungen gehören zum Beispiel Marmorstatuen des Athener Parthenon, der Stein von Rosetta, ägyptische Mumien und Zeichnungen von Albrecht Dürer, Raffael und Michelangelo.
  • British Museum Pharaonen & Mumien: Das Museum beherbergt eine der größten ägyptischen Ausstellungen weltweit. Besonders für Kinder sorgen die Mumien für gruseligen Spaß.
  • British Museum Eintritt frei: Viel mehr muss ich da gar nicht sagen 😉 !
  • Museums-Shop: Im Shop des British Museum können Kunstliebhaber Stunden verbringen. Passend zu den temporären Ausstellungen gibt es tolle Objekte, interessante Bücher und schöne Andenken.
  • British Museum Afternoon Tea: Was gibt es Besseres, als nach dem Museumsbesuch bei einer Kanne Tee und warmen Scones zu entspannen? Afternoon Tea gibt es zum Beispiel im Great Court Restaurant im Inneren des Museums, bei Tea and Tattle oder bei Camellia’s Tea House gleich außerhalb des Museumsgelände.

Camellia's Tea House nahe British Museum

Was es beim Besuch des British Museum in London zu beachten gilt:

  • Zur Sicherheit aller Besucher können eure persönlichen Gegenstände wie Taschen und Rucksäcke durchsucht werden.
  • Große Koffer und Koffer mit Rollen sind im Inneren des kulturgeschichtlichen Museums nicht erlaubt. An den großen Bahnhöfen in London wie Euston, King’s Cross oder Charing Cross findet ihr Schließfächer zur Gepäckaufbewahrung.
  • Tickets für temporäre Ausstellungen können bis 24 Stunden im Voraus für einen bestimmten Zeitpunkt gebucht werden.
  • E-tickets für temporäre Ausstellungen des Museums müssen nicht zwingend ausgedruckt werden, sondern können auch auf dem Smartphone vorgezeigt werden.
  • Fotografieren und Filmen ist gestattet, Stative und professionelles Equipment dürfen allerdings nicht mit ins Museum genommen werden.
  • An der Garderobe könnt ihr eure Mäntel und anderen Gegenstände während der Besichtigung für einen kleinen Betrag deponieren.
  • Im British Museum befinden sich ein Restaurant, ein Café und eine Pizzeria.

Infos zum British Museum in London auf Pinterest pinnen

British Museum in London

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.