Sommer in London: Was ihr im Sommer in London unternehmen könnt

am 24. Jul 2022   /   0   /  

Ok, England ist nicht unbedingt für seine traumhaften Sommer bekannt, wobei ich sagen muss, unserer schönen Insel wird wettermäßig oft unrecht getan. Von Juni bis August habt ihr auf jeden Fall gute Chancen, einen regenfreien Aufenthalt in London zu genießen. Versprechen will ich aber selbstverständlich nichts. Wie die meisten Großstädte Europas blüht auch London im Sommer förmlich auf und die Auswahl an Aktivitäten ist überwältigend. In diesem Artikel bekommt ihr eine Liste meiner Top Erlebnisse, die ihr diesen Sommer in London auf keinen Fall verpassen dürft.

Ufer Themse

Sommer in London: Das könnt ihr im Sommer in London tun

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

London im Sommer: Festivals rufen!

Ich muss glaube ich niemanden davon überzeugen, dass London eine der einflussreichsten Städte in Sachen Musik ist. Daher wird es nicht überraschen, dass diese Stadt an Festivals im Sommer geradezu überquillt. Ich konnte leider keine Information dazu finden, wie viele Festivals es jährlich insgesamt in der Stadt gibt, nur einen Artikel zu den besten 32 neuen Festivals, die 2022 dazu kamen. Das spricht ja für sich. Londoner Festivals sind vor allem für diejenigen unter euch eine tolle Option, die sich nicht gern im Schlamm auf einem großen Feld neben einem Bauernhof herumwälzen. Hier könnt ihr nach einem Tag voller Kultur, Musik und gutem Streetfood gediegen in euer Hotel zurückkehren, duschen und am nächsten Tag einen zivilisierten Afternoon Tea trinken gehen.

Ich persönlich liebe Festivals und einige meiner Favoriten sind:

  • All Points East, ein klassisches Musikfestival im östlich gelegenen Victoria Park.
  • Mighty Hoopla, eines der größten Popfestivals in London mit mehr als 200 Künstlern, die das Beste aus Pop, Alternative und Queer-Kultur präsentieren.
  • Das relativ junge Kaleidoscope Festival, wo es etwas für die ganze Familie gibt, wie zum Beispiel Kunstworkshops, Magie – und Comedyshows.

Wenn ihr es jedoch zu keinem speziellen Festival schafft, euch aber in den Sommermonaten den Kulturschub nicht entgehen lassen möchtet, dann ist das Underbelly Festival genau richtig für euch. Das ist kein reines Musikfestival, sondern beschreibt sich selbst als “ein Festival, das alle Altersgruppen anspricht und vor allem diejenigen, die sonst vielleicht nicht ins traditionelle Theater gehen würden”. Hier gibt es von Anfang Mai bis Ende Juli Musik, Cabaret, Circus, Theater, Comedy, Streetfood und vieles mehr.

London im Sommer: Ein Besuch im Freiluftkino

An sich ist das Konzept eines Kinos im Freien natürlich nichts Neues, doch in der britischen Metropole gibt es das Kinoerlebnis mit ein paar Extras, zum Beispiel beim Openair Float-In Cinema, wo ihr Kultklassiker auf eurem individuellen Boot schauen könnt. Oder wie wäre es, den neuesten Blockbuster über den Dächern der Stadt zu erleben, wie beispielsweise bei einem der Rooftop Film Club Kinos. Die Leinwände sind auf den Dächern der Hochhäuser platziert und so könnt ihr vor, nach oder während dem Film (wenn ihr zum Beispiel wie ich horrorscheu seid) euren Blick über die Großstadt wandern lassen.

Sommer in London: Cocktails in Rooftop Bars genießen

Wenn ihr nicht unbedingt einen Film sehen, aber trotzdem einen großartigen Blick über die Stadt erleben möchtet, empfehle ich euch einige der außergewöhnlichen Rooftop Bars in London. Davon gibt es wirklich erstaunlich viele und jedes Jahr kommen mehr und mehr dazu. Auch hier gilt: “Klassisch kann ja jeder”. Die dreistöckige Skylight London Rooftop Bar im Stil einer britischen Gartenparty am Tobacco Dock hat mehr zu bieten. Hier gibt es im Sommer einen Spielplatz für Erwachsene mit großartigem Blick auf die Londoner Skyline. Ihr könnt Krocket, Boule oder Tischtennis spielen und die Fußball-Europameisterschaft oder Wimbledon auf Großbildschirmen verfolgen. Natürlich gibt es an so manch einer Sommernacht Partys mit verschiedenen DJ-Kollektiven.

Extra Tipp: Im Winter verwandelt sich das Skylight in eine der wenigen Eisbahnen auf einem Dach, die es in Europa gibt.

London im Sommer: Notting Hill Carnival ansehen

Seit den 1960ern verwandeln sich die Straßen von Notting Hill für zwei Tage im August in ein farbenfrohes karibisches Festival. Der Notting Hill Carnival ist eines der größten und bekanntesten Straßenfeste der Welt, er wird von Mitgliedern der britischen afrokaribischen Gemeinschaft geleitet und zieht jährlich rund zweieinhalb Millionen Menschen an. Hier könnt ihr den imposanten Karnevalsumzug bestaunen und jede Menge karibisches und afrikanisches Essen probieren. An jeder Straßenecke legt ein anderer DJ auf oder ihr hört eine Band. Es ist ein absolutes Spektakel und wenn euch große Menschenmengen nichts ausmachen und ihr während des ‘August Bank Holiday’ in London seid, dürft ihr euch dieses Ereignis auf keinen Fall entgehen lassen.

Sommer in London: Theater im Freien erleben

London ist natürlich auch für seine lang bestehende Theatertradition bekannt. Bei warmen Sommernächten möchte man jedoch vielleicht nicht im vollen Theatersaal sitzen. Zum Glück gibt es für alle Theatralischen unter euch genügend Alternativen, bei denen ihr in der sonnigen Jahreszeit trotzdem zu eurem dramaturgischen Glück kommt.

Shakespeare's Globe in London Southwark

Ein einzigartiges Erlebnis bietet Shakespeare’s Globe Theatre, welches 1997 an der Südseite der Themse als Rekonstruktion seines historischen Vorgängers nachgebaut wurde. Hier könnt ihr euch den ganzen Sommer über großartige Produktionen der Royal Shakespeare Company anschauen. Wenn ihr das ganze authentisch erleben und Geld sparen möchtet, empfehle ich euch eine Karte für einen Stehplatz im großen Graben zu kaufen, die kostet nämlich nur 5 Pfund. Das moderne Theater fasst 1400 Zuschauer, während das ursprüngliche Theater Platz für Sage und Schreibe 3.000 Zuschauer hatte, also seid ihr nicht ganz so eingequetscht wie die Zuschauer der sechzehnten Jahrhunderts.

Eines der größten Theater Londons findet ihr vielleicht unerwarteterweise mitten im Regent’s Park. Das 1932 gegründete Regent’s Park Open Air Theatre befindet sich in den wunderschönen Queen Mary’s Gardens im Regent’s Park, einem der königlichen Parks Londons. Die Sommerspielzeit bietet jährlich eine große Auswahl an Theaterstücken, Operetten und Musicals an. In dieser wundervollen Umgebung Theater zu erleben, hat schon etwas ganz Besonderes!

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.