Bootstouren in London: Tipps & Infos

am 17. Jul 2022   /   0   /  

Bootstouren London. Eine Bootstour kommt sehr gelegen, um sich während einem vollgepackten Städtetrip nach London einen kurzen Moment zu entspannen und die vielleicht schon wundgelaufenen Füße etwas auszuruhen. So sammelt ihr wieder Kraft, um weitere Londoner Sehenswürdigkeiten zu besuchen!

Bootstour London

Eine Bootstour heißt, bequem die Beine hochlegen, während ihr die schönsten Aussichten der Stadt genießt und Londons historisches Panorama gemächlich vorbeizieht. Am besten noch geschützt vor Regenwetter, klingt verlockend, oder? Wem dies zu langweilig ist, kann sich selbst davon überzeugen, dass nicht alle Arten, die Londoner Wasserwege zu erkunden, auf Gemütlichkeit ausgelegt sind, sondern auch Action und Abenteuerkurs versprechen!

Bootstouren London: Anbieter, Preise und praktische Infos

1. Bootstouren London: River Bus Services & Thames Clippers

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Die simpelste Art in London einfach mal das Wasser zu testen, sind die River Bus Services oder Uber Boats by Thames Clippers. Die flachen Katamarane gehören zum Transport for London Netz öffentlicher Verkehrsmittel, verkehren zwischen Barking Riverside Woolwich im Osten und Putney Battersea im Westen (an Feiertagen gehen die Fähren nur bis Battersea Power Station im Westen) und legen alle 20 Minuten ab.

Bootsfahrt London Eye River Cruise

Themse clippers in London

Ihr könnt hier ganz einfach mit eurer Oyster Card oder kontaktfreien Kreditkarte einchecken und zahlt je nach Strecke zwischen £4,80 und £8,70 für eine einfache Fahrkarte. Natürlich gibt es hier Alternativen, wie Familientickets und Ganztageskarten, die die Fahrten vergünstigen, wenn ihr das Boot häufiger nutzen wollt. Anlegestellen, Route und Fahrpläne gibt es unter dem hinterlegten Link.

Bootsfahrt in London auf der Themse

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Kunstliebhaber können mit dem Tate to Tate Thames Clipper zwei von Londons berühmtesten Kunstgalerien an einem Tag erledigen. Das designierte Tate Boot verbindet die klassische Tate Britain in Pimlico mit der Tate Modern Bankside. Die Tate to Tate Tour legt alle 20-30 Minuten ab und ist nicht nur ein Wassertaxi, sondern auch selbst ein kleines schwimmendes Kunstwerk, designt von Englands bekanntesten lebenden Künstler Damien Hirst. Eine Einzelfahrt kostet £9.50, £19 bezahlt ihr für die Rundfahrt.

2. Bootstouren London: London City Cruises

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Wer doch gerne ein bisschen mehr Extras wie zum Beispiel einen Audioguide für die verschiedenen Sehenswürdigkeiten hätte, ist bei dem Klassiker, den London City Cruises genau richtig. Auch hier könnt ihr zwischen Westminster, dem London Eye, dem Tower of London und Greenwich beliebig ein- und aussteigen, mit dem 24 Stunden Hop on Hop off Pass für £22 (£14,75 für Kinder) könnt ihr sogar einen ganzen Tag lang unbegrenzt Boot fahren. Einzelfahrscheine kosten zwischen £12.25 und £14.75.

Bootsfahrt Themse in London Blick auf Tower Bridge

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Wer noch ein bisschen mehr Verwöhnprogramm braucht, kann mit City Cruises auch Touren mit Abendessen oder Afternoon Tea buchen.

City Cruises Bootsfahrt Westminster Pier

City Cruises London Bootsfahrt

3. Bootstouren London: London Thames River Evening Cruise

Für Romantiker bietet die London Thames River Evening Cruise Sonnenuntergangs-Touren mit Sekt, Canapés und Live Musik an. Die zweistündige Tour legt täglich um 18:30 Uhr am Westminster Pier ab.

4. Bootstouren London: London Thames River Dinner Cruise

Noch eleganter ist die London Thames River Dinner Cruise mit 4-Gang Menü, Bar und Tanzfläche. Für die dürft ihr euch gern ein bisschen schick machen. Es gibt vegetarische und vegane Optionen, doch diese müssen sowie Allergien mindestens 48 Stunden vor Abfahrt angegeben werden.

5. Boostouren in London: Thames Rocketships Experience

Deutlich mehr Nervenkitzel bietet die Thames Rocketships Experience! Auf einem turbomotorisierten aufblasbaren RIB (ridged inflatable boat) saust ihr mit über 30 Knoten über die Themse und seht – wahrscheinlich kreischend – in gerade einmal 40 Minuten alle Londoner Wahrzeichen von Westminster bis Tower Bridge. Im offenen Gewässer von Canary Wharf werden dann sogar scharfe Manöver gefahren. Zum Glück werden alle Passagiere mit wasserfesten Jacken, Schwimmwesten und Sichtschutz ausgestattet.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Buchen könnt ihr per Telefon, online oder auch einfach direkt am Ticketschalter beim London Eye Waterloo Millennium. Bitte 20 Minuten vor Abfahrt eintreffen für eine kurze, aber offensichtlich sehr nötige Sicherheitseinführung – definitiv die abenteuerlichste Art des Sightseeings in London! Die Rückfahrt ist übrigens ohne Turbomotor, sodass ihr euch doch noch einmal alle modernen und historischen Monumente ansehen könnt, ohne dass das Herz bis zum Hals schlägt.

Coca Cola London Eye bei Nacht

6. Bootstouren London: Mit der London Waterbus Company über den Regent’s Canal

Die Themse ist bei weitem nicht die einzige Wasserader der Stadt. Der Regent’s Canal zieht sich 14 Kilometer lang quer durch Nord London, vom Paddington Basin – dank seiner verschlungenen Wasserlandschaft auch Little Venice genannt – durch Camden Town bis nach Limehouse ganz im Osten der Stadt. Den romantisch-morbiden Kanal kann man mit verschiedenen Touren erkunden, ganz klassisch mit der London Waterbus Company, oder zum Beispiel mit dem 100 Jahre alten Boot Jenny Wren, das seit 1951 90-minütige Kanaltouren anbietet.

7. Bootstouren London: Canal Museum Tunnel Boat Trip

Wer keine Angst im Dunkeln hat, kann mit dem Canal Museum Tunnel Boat Trip den Regent’s Canal Tunnel erkunden, einen feucht-finsteren unterirdischen Wasserweg bei King’s Cross, so eng, dass die Seemänner um 1820 ihre Boote hindurch manövrierten, indem sie mit den Füßen gegen die Tunnelwände drückten. Mehr über den Tunnel könnt ihr dann im Canal Museum lernen, das schon im den £12 Tickets inbegriffen ist.

London Regent's Park Kanal

8. Bootstouren London: Go Boats & Hot Tug Boote

Gruppen von bis zu 8 Personen können den Regent‘s Canal ganz individuell mit kleinen GoBoats erkunden und selbst Kapitän spielen. Im Sommer sehe ich auch oft das Hot Tug Boat, ein schwimmendes „hot tub“, bei dem ihr bis zum Hals im Wasser sitzt und dabei Champagner trinken könnt.

9. Bootstouren London: Moo Canoes

Sportliche Wasserratten können bei Moo Canoes Kayaks und Kanus mieten und auf eigene Faust los paddeln. Einmal im Monat lädt Moo canoes auch Freiwillige zu litter picking tours (Müllaufsammel-Tour), also Kanalreinigung per Kayak ein. Sehr löblich!

10. Bootstouren London: White Water Rafting im Lee Valley Naturpark

Falls ihr mehr Wasserabenteuer braucht – im Lee Valley, dem Naturpark weit im Osten London’s könnt ihr heute eure Nerven beim White Water Rafting, der Wildwasser Bahn, die damals für die Olympischen Spiele 2012 genutzt wurde, testen. In der wilden Natur ist die Großstadt auf einmal ganz weit weg.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.