Öffentliche Verkehrsmittel: Alle Infos auf einen Blick!

am 18. Sep 2019   /   0   /  

Öffentliche Verkehrsmittel London. Oyster Card, Travelcard, Zonen, Tube Linien, die keine Nummern, sondern Namen haben und schwindelerregende Preise. Auf den ersten Blick erscheint das Verkehrsnetz der öffentlichen Verkehrsmittel in London ganz schön kompliziert. Dass die Transportmittel in London aber kein Hexenwerk sind und richtig erklärt auch leicht verständlich sind, davon überzeuge ich euch in diesem Artikel. Hier sind alle wichtigen Infos über die öffentlichen Verkehrsmittel in London, die Londoner U-Bahn, Busse, Züge sowie erhältliche Tickets und deren Preise übersichtlich zusammengefasst.

Underground London  (öffentliche Verkehrsmittel)

Übersicht: Öffentliche Verkehrsmittel in London

Beim ersten Blick auf den Londoner Underground Plan kann einem schnell schwindelig werden. Dabei ist das System einfacher zu verstehen, als man zu Anfang denkt. Hier stelle ich euch zunächst alle für London Besucher interessanten öffentlichen Verkehrsmittel vor, erkläre, was die Fahrten mit den unterschiedlichen Transportmitteln in London kosten und welche Tickets sich für euren Aufenthalt in London am besten eignen.

Welche Transportmittel in London gibt es?

Öffentliche Verkehrsmittel: Die U-Bahn

Die U-Bahn in London, hauptsächlich Underground oder auch einfach Tube genannt, ist das am meisten genutzte Transportmittel in London. Insgesamt 11 Underground Linien vernetzen die Londoner Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum mit den weiter außen liegenden Vierteln und Vororten.

Underground in London Bahnsteig

Die Londoner Tube ist nicht einfach ein öffentliches Verkehrsmittel wie ihr es aus anderen Großstädten kennt. Die Tube ist das älteste Netz von Untergrundbahnen auf der ganzen Welt. Bereits 1863 wurde die London Underground eröffnet. Heute erstreckt sich das Netz über 402 Kilometer und verbindet 270 Stationen miteinander. Bis zu 5 Millionen Fahrgäste nutzen die Tube in London täglich. Die Züge der Londoner U-Bahn fahren von 5 Uhr bis Mitternacht. Am Wochenende ist die sogenannte Night Tube in Betrieb, U-Bahnen, die auch nachts fährt.

London U-Bahn Tickets und Besonderheiten

Oyster Card London kaufen

Die Londoner Underground hat einige Besonderheiten, über die ihr euch informieren solltet, bevor ihr eure erste Fahrt antretet. Diese Besonderheiten haben Einfluss auf die Preise und dementsprechend auch auf das Ticket, welches ihr braucht. Folgende Fakten über die Londoner Underground sind wichtig zu wissen:

  • Die Londoner Underground wird von der Gesellschaft Transport for London (oder kurz TfL) betrieben. Insgesamt gibt es 9 verschiedene Tarifzonen, von denen für London Besucher die ersten 6 Zonen relevant sind. Das Londoner Stadtzentrum beschränkt sich jedoch auf die Zonen 1-2. Der Londoner Flughafen Heathrow befindet sich in der Zone 6. Je höher die Zone, umso teurer wird der Einzelfahrschein.

  • Die Londoner Underground fährt fast den ganzen Tag/Nacht lang, aber die Preise sind nicht immer gleich. Zu den Stoßzeiten am Morgen und am Abend gelten höhere Preise. Die Stoßzeiten der Londoner Underground werden auch Peak genannt und sind von Montag bis Freitag jeweils von 6:30 Uhr bis 9:30 Uhr und von 16 Uhr bis 19 Uhr. Außerhalb der Stoßzeiten spricht man von Off-Peak. Am Wochenende und an Feiertagen gibt es keine Peak Zeiten.

  • Einzeltickets der Londoner Underground sind sehr teuer, weshalb sie von den Londonern auch kaum genutzt werden. Die Alternative, um mehrere Fahrten oder Tage abzudecken, sind die Travelcard oder die Oyster Card. Die Travelcard ist ein im Vorfeld bezahltes Ticket für einen oder mehrere Tage. Die Oyster Karte ist eine Guthabenkarte, von der einzelne Fahrten abgebucht werden. Bei der Oyster Karte gibt es ein Tageslimit, den sogenannten Cap. Der Cap ist der maximale Tagesbetrag, der von der Oysterkarte abgebucht werden kann. Ist dieser erreicht, müsst ihr für eure Fahrten nicht mehr bezahlen, sondern könnt kostenlos mit der Underground fahren. Mehr zur Travelcard und der Oyster Card könnt ihr in einem eigenen Artikel zur U-Bahn in London erfahren.

  • Die Fahrten mit der Londoner Underground könnt ihr auch ganz bequem mit dem Smartphone und der TfL App oder direkt mit der Kreditkarte bezahlen.

London U-Bahn Tickets: Wo kann ich Tickets für die Underground in London kaufen?

Die Tickets für die Underground in London könnt ihr in allen Tube Stationen, an TfL Bahnhöfen und Overground Stationen kaufen. Die Oyster Card und die Travelcard könnt ihr außerdem in den Tourismusbüros in London und an den Flughäfen Gatwick und Stansted erhalten. Wenn ihr einen City Pass für euren London Trip kauft, ist eine Travel- oder Oyster Card oft schon mit dabei und wird zu euch nach Hause versandt.

Öffentliche Verkehrsmittel: Linienbusse

Was wäre London ohne die roten Doppeldecker Busse? Nicht ohne Grund ist unser Logo ein roter Doppeldecker Bus. Die roten Busse sind die öffentlichen Linienbusse, die von TfL betrieben werden. Die Busse sind eine praktische Alternative zur U-Bahn, da die Fahrten recht günstig sind. Die Bushaltestellen sind gut gekennzeichnet und werden von den roten Bussen alle 5 bis 10 Minuten angefahren. Busfahren in London ist kinderleicht, denn die nächste Haltestelle wird sowohl über Lautsprecher, als auch über Bildschirme im Bus angekündigt.

London Doppeldeckerbus (öffentliche Verkehrsmittel)

Außerhalb des Stadtzentrums könnt ihr die Busse auch nach dem Hail and Ride Prinzip nutzen. Das heißt, dass ihr an egal welchen Punkten entlang der Busroute durch Handzeichen dem anfahrenden Bus signalisieren könnt, dass ihr zusteigen möchtet. Andersherum könnt ihr natürlich auch auf Stop drücken und an dem nächsten sicheren Punkt aussteigen, selbst wenn es sich dabei nicht um eine offizielle Bushaltestelle handelt. Der große Vorteil der Londoner Busse liegt definitiv im Preis: Eine Einzelfahrt kostet 1,50 Pfund, egal wieviele Zonen ihr durchquert und Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre können die roten Doppeldecker Busse sogar kostenlos nutzen!

Die roten Doppeldecker Busse in London sind außerdem eine günstige Möglichkeit für eine Sightseeing Rundfahrt durch London. Von der 2. Etage des Busses könnt ihr wie von einem Hop on Hop off Bus auf die Londoner Sehenswürdigkeiten hinunterblicken.

Öffentliche Verkehrsmittel: Overground und Züge in London

Die London Overground Züge könnte man auch als S-Bahnen bezeichnen, die die Londoner Innenstadt mit den Vororten und weiter entfernten Orten verbinden. Die London Overground steuert auch einige Bahnhöfe und Stationen in der Londoner Innenstadt an und auch das Umsteigen von den Overground Bahnen auf die Londoner Underground ist möglich. Mit der Oyster Card oder der Travelcard könnt ihr diese Züge beispielsweise nutzen.

Die Hochbahn Docklands Light Railway (DLR) verkehrt zwischen Ostlondon und dem Stadtzentrum und verbindet die ehemalige Hafencity der Isle of Dogs mit der Londoner City.

Öffentliche Verkehrsmittel: Wasserbusse

Auch zu Wasser könnt ihr euch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen. Mehrere Linien verkehren entlang der Themse und können mit der Oyster Card bezahlt werden. Die Wasserbusse halten an verschiedenen Punkten in der Londoner Innenstadt, in der Nähe bekannter Sehenswürdigkeiten wie dem London Eye oder der London Bridge, oder auch in der Nähe von Underground Stationen, um bequem auf die Londoner Tube umsteigen zu können.

Die Wasserbusse sind eine bequeme Art und Weise schnell die Themse zu überqueren. Wenn ihr allerdings mehr darüber erfahren wollt, was ihr während der Fahrt links und rechts sehen könnt, solltet ihr eher eine Sightseeing Bootsfahrt auf der Themse buchen.

London Duck Tours

Seilbahn Emirates Air Line in London

Zu den Olympischen Spielen 2012 in London wurde eine neue Seilbahn gebaut, um die Halbinsel Greenwich mit den Royal Docks zu verbinden und somit den immer herrschenden Stau etwas zu mindern. Selbst ohne bestimmtes Ziel ist die Fahrt mit der Seilbahn ein echtes Erlebnis, denn sie bietet einen atemberaubenden Blick über die Themse und London. Die Fahrt mit der Seilbahn dauert etwa 10 Minuten, sie kann mit der Oystercard bezahlt werden.

Weitere Verkehrsmittel in London

Hop on Hop off Busse in London

Mit den öffentlichen Doppeldecker Bussen könnt ihr schon viel von London entdecken, allerdings fehlen Erklärungen zu dem, was ihr unterwegs seht. Vielleicht ist eine Hop on hop off Bustour da besser, denn so entdeckt ihr in kürzester Zeit die interessantesten Sehenswürdigkeiten von London und erfahrt mehr über deren Geschichte und Bedeutung.

Sightseeing mit Big Bus in London

Mit nur einem Ticket könnt ihr an verschiedenen Stationen aussteigen, die Attraktion besichtigen und einfach auf den nächsten Bus wieder aufspringen. Die Routen sind so konzipiert, dass ihr nie lange fahrt ohne dabei etwas Neues zu entdecken. Mehrere Hop on hop off Anbieter sind in London tätig. In dem entsprechenden Artikel stelle ich euch die verschiedenen Anbieter vor, ihre Routen und Preise und verrate euch meinen Favoriten!

Taxis in London

Die schwarzen Taxis in London gehören zur Stadt wie die roten Doppeldecker Busse. Eine Fahrt mit dem Taxi ist meist viel teurer als die Fahrt mit der Underground oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Verkehr in London ist immer sehr dicht und da kann es schnell passieren, dass ihr längere Zeit im Stau steckt. Die Londoner Taxifahrer kennen allerdings viele Abkürzungen und versuchen euch so schnell wie möglich von A nach B zu bringen.

Taxis in London

Wenn das gelbe Licht auf dem Taxidach leuchtet, ist das Taxi frei und ihr könnt es heranwinken. Außerdem gibt es Taxistände, an denen man sich einreiht und auf das nächste freie Taxi wartet.

Fahrrad fahren in London

Mehr als 11 500 Fahrräder an 750 Leihstationen in ganz London stehen euch zur Verfügung. Das Londoner Fahrradverleihsystem Santander eignet sich ideal für den gelegentlichen Gebrauch. Mit der Santander Cycles App könnt ihr die nächstgelegene Station ganz einfach finden. Bezahlt wird direkt an der Station mit einer Kreditkarte. Für 2 Pfund könnt ihr das Fahrrad ausleihen und die ersten 30 Minuten kostenlos radeln. Danach kostet jede weitere halbe Stunde wieder 2 Pfund.

Mobike Fahrrad ausleihen in London

Nach der Fahrt kann das Fahrrad an einer beliebigen Stelle wieder abgegeben werden.

Infos zu den öffentlichen Verkehrsmitteln in London auf Pinterest pinnen

Transportmittel in London

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.