Royal Parks: Die schönsten Parks in London

am 23. Sep 2019   /   0   /  

Die schönsten Parks in London. London gehört zu den grünsten Hauptstädten weltweit. Die vielen Grünflächen, Parks und Gärten in London sorgen für kleine Oasen der Ruhe. Bei einem hektischen Sightseeing Programm ist eine kleine Pause in einem Londoner Park eine willkommene Abwechslung. Erfahrt hier mehr über die 10 schönsten Parks in London und was ihr dort unternehmen könnt!

Welches sind die schönsten Parks in London?

Die Parks in London sind für alle gedacht: Sie sind jeden Tag des Jahres geöffnet und völlig kostenlos. Londoner Parks sind nicht einfach nur Grünflächen, sondern haben so einiges zu bieten: So zum Beispiel lange Fahrradwege, sportliche Aktivitäten, Wiesen zum Picknicken oder um Hunde laufen zu lassen, Rosengärten und Eisstände.

Es ist fast unmöglich, London zu besichtigen, ohne dabei an dem ein oder anderen Londoner Park vorbeizukommen. Beim Besuch des Viertels Westminster mit dem Buckingham Palace und der Westminster Abbey zum Beispiel lauft ihr fast automatisch durch den St James’s Park hindurch. Es gibt keinen Grund, Parks in London umgehen zu wollen: Sie sind äußerst gepflegt, reich an Biodiversität und das Zuhause vieler Tierarten. Ob alleine oder mit der ganzen Familie, ein Spaziergang durch die Parks in London sollte auf jeder London Sightseeing Liste stehen!

1. London Parks: Hyde Park in London

Der Hyde Park ist wahrscheinlich der bekannteste und auch beliebteste Park Londons. Auf 142 Hektar Grünfläche gibt es ziemlich viel zu entdecken: Die 4000 Bäume bieten im Sommer wohltuenden Schatten und auf dem großen Teich können Tretboote ausgeliehen werden. Außer entspannt mit dem Boot über den Teich zu schippern, könnt ihr hier auch Fahrrad Fahren, Tennis spielen, schwimmen und natürlich joggen gehen. Wenn man sich einmal mitten im Hyde Park befindet, ist ziemlich schnell vergessen, dass man eigentlich mitten in der Großstadt London steht.

Hyde Park London Rosengarten

Direkt am großen Teich gibt es auch ein schönes Café mit Blick auf das Wasser. Außerdem befinden sich an mehreren Stellen im Park kleine Buden und Kiosks, an denen es Sandwiches, Eis und Getränke zu kaufen gibt. Einige Sehenswürdigkeiten verbergen sich ebenfalls im Londoner Hyde Park, darunter die Serpentine Gallery, das Princess Diana Memorial oder der Marble Arch mit der Speaker’s Corner.

  • Öffnungszeiten: Täglich von 5 Uhr bis Mitternacht.
  • Anfahrt U-Bahn: Lancaster Gate (Central Line), Marble Arch (Central Line), Hyde Park Corner (Piccadilly Line), Knightsbridge (Piccadilly Line)
  • Anfahrt Bus: Norden: C2, 6, 7, 10, 16, 19, 23, 36, 52, 73, 82, 98, 113, 274, 390, 414; Süden: 2, 36, 137, 148, 159, 43; Westen: 9, 10, 14, 19, 22, 52, 74, 94, 148, 414; East: 8,15, 23, 30, 38,274
  • Hyde Park Plan.

 

2. London Parks: Kew Gardens

Ausflug in die Tropen: Die Kew Gardens sind bei Touristen und waschechten Londonern gleichermaßen beliebt. Nicht zuletzt durch die beeindruckenden Gewächshäuser im Park. Auch wenn die Kew Gardens nicht gerade im Zentrum Londons liegen, lohnt sich der Abstecher in die tropische Pflanzenwelt. Der Besuch der Gewächshäuser der Kew Gardens ist leider nicht ganz kostenlos, es lohnt sich, Tickets bereits im Voraus zu buchen. Im Winter gibt es in den Kew Gardens außerdem einen tollen Weihnachtsmarkt.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10 – 18 Uhr, Freitag bis Sonntag von 10 – 20 Uhr.
  • Anfahrt Tube: Kew Gardens, Kew Bridge oder Richmond
  • Kew Gardens Plan.
3. London Parks: Regent's Park & Primrose Hill in London

In dem 166 Hektar großen Regent’s Park befinden sich die schönsten Rosensträucher der Stadt. Über 30.000 Rosensträucher und 400 verschiedene Arten können hier bestaunt werden. Es gibt verschiedene Sportanlagen im Park und sogar die private Regent’s University befindet sich im Grünen. Eine tolle Aktivität für den London Urlaub mit Kindern ist der Besuch des bekannten Londoner Zoos. Über 700 verschiedene Arten leben im nördlichen Teil des Regent’s Park. Die riesigen Galapagos Schildkröten oder das Korallenriff im Zoo gehören zu meinen Lieblingsattraktionen.

Am nördlichen Ende des Regent’s Parks grenzt der Park Primrose Hill an. Er befindet sich auf einem Hügel und bietet eine unglaubliche Sicht über London. Von dort aus erscheinen die großen Sehenswürdigkeiten Londons wie The Shard oder das London Eye winzig klein.

Regent's Park in London Spaziergang

  • Öffnungszeiten: Die Öffnungszeiten des Parks variieren stark. Im Winter ist der Park zwischen 5 und 16/17 Uhr geöffnet. Im Sommer zwischen 5 und 20/21:30 Uhr.
  • Anfahrt Tube: Regent’s Park (Bakerloo line), Great Portland Street (Hammersmith & City, Circle & Metropolitan lines), Baker Street (Hammersmith & City, Circle, Jubilee, Metropolitan & Bakerloo lines), St John’s Wood (Jubilee line), Camden Town (Northern line)
  • Regent’s Park & Primrose Hill Plan.
4. London Parks: St James's Park in London

Der St. James’s Park in London ist sicherlich der Park, den alle London Besucher während ihres Aufenthaltes mindestens einmal durchqueren. Er befindet sich direkt am Buckingham Palace und ist einer der ältesten königlichen Parks des Landes. Von der Brücke in der Mitte des Parks habt ihr den besten Blick auf den Buckingham Palace, zur anderen Seite ist das Riesenrad London Eye zu erkennen.

Der Park beheimatet viele Vogelarten, darunter Enten, Gänse und sogar Pelikane. Seid über 400 Jahren befinden sich verschieden Arten Pelikane im St. James’s Park in London.

St James's Park Blick auf Banqueting House

Die berühmte Straße The Mall zieht sich quer durch den St James’s Park. Hier ziehen auch die Soldatentruppen zur Wachablösung vorbei. Auch die Trooping the Colour Parade führt durch den Londoner St. James’s Park.

  • Öffnungszeiten: Der St. James’s park ist täglich von 5 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Zur Vorbereitung besonderer Veranstaltung wie beispielsweise die Parade zum Geburtstag der Queen können Teile des Parks und Straßen, die durch ihn verlaufen, kurzfristig geschlossen werden.
  • Anfahrt Tube: St. James’s Park (District and Circle Line), Charing Cross Station (Northern, Bakerloo and British Rail lines), Westminster (Jubilee, District and Circle Lines), Green Park (Piccadilly, Victoria and Jubilee Lines), Victoria (Victoria, Circle and District, British Rail lines)
  • St. James’s Park Plan.
5. London Parks: Kensington Garden in London

Der Kensington Garden grenzt im Osten an den Hyde Park an. Streng genommen ist er kein eigener Park, sondern eine Erweiterung des Hyde Parks. In ihm befinden sich einige Sehenswürdigkeiten und interessante Monumente. So könnt ihr zum Beispiel den Kensington Palace, das Zuhause von William und Kate, oder die Serpentine Gallery besichtigen. Auch das Albert Memorial und die Victoria Statue befinden sich im Kensington Garden.

Kensington Palace und Victoria Statue

  • Öffnungszeiten: Die Öffnungszeiten des Kensington Garden in London sind nicht ganz genau definiert. Der Garten öffnet täglich um 6 Uhr und schließt bei Dämmerung.
  • Anfahrt Tube: Lancaster Gate & Queensway (Central Line), Bayswater (District Line), High Street Kensington (Circle and District Lines)
  • Kensington Garden Plan.
6. London Parks: Richmond Park in London

Der Richmond Park ist der größte Park in der Londoner Metropole. Er zieht sich über ganze 10 km² und erinnerte mehr an die englische countryside als an einen Stadtpark. In der Tat ist das Gebiet des Richmond Parks einst das Jagdgebiet der englischen Könige gewesen. Noch heute kann man mit etwas Glück einen der rund 650 Hirsche sehen. Der Park steht unter Naturschutz und beherbergt viele alte Bäume und seltene Vogel-, Fledermaus- Käfer- und Pflanzenarten. Von King Henry’s Mound aus lässt sich sogar die St. Paul’s Cathedral erkennen.

  • Öffnungszeiten: Im Sommer ist der Richmond Park zwischen 7 und 21 Uhr geöffnet. Im Winter sind die Öffnungszeiten etwas verkürzt und belaufen sich auf 7:30 bis 20 Uhr.
  • Anfahrt Tube: Richmond Station – (National Rail oder District Line). Anschließend geht es weiter mit dem Bus 371 or 65 bis zum Fußgänger Eingang Petersham.
  • Richmond Park Plan
7. London Parks: Battersea Park in London

Auf der Südseite der Themse befindet sich einer der schönsten Parks in London, der Battersea Park. Die Flora und Fauna in diesem drei Hektar großen Gebiet ist wirklich beeindruckend. Vor allem die Vogelvielfalt ist eine echte Attraktion für Groß und Klein. Einst wurden im Battersea Park Fechtduelle ausgetragen, heute ist er zum Vergnügen aller da. Der große Teich, die Brücken und Brunnen und der Battersee Park Children’s Zoo locken viele Besucher an.

  • Öffnungszeiten: Der Battersea Park in London ist täglich von 6:30 bis 22:30 Uhr geöffnet.
  • Anfahrt Tube: Battersea Park (Southern Line)
  • Battersea Park Plan.
8. London Parks: Greenwich Park in London

Der Greenwich Park in London ist mein persönlicher Lieblingspark, nicht zuletzt aufgrund seiner interessanten Geschichte. Im Londoner Greenwich Park vermischt sich die Geschichte verschiedenster Epochen. Auf dem ehemaligen Jagdgebiet von King Henry VIII. sind heute noch römische Überreste zu finden. Auf der größten freien Rasenfläche der Metropole befindet sich außerdem das Royal Greenwich Observatory. Der Hirschpark, der Blumen- und Kräutergarten und der Null-Meridian sind weitere Highlights im Greenwich Park.

  • Öffnungszeiten: Der Greenwich Park in London öffnet jeden Morgen um 6 Uhr. Wann der Park schließt, hängt von der Saison ab, im Winter werden die Pforten bereits um 18 Uhr geschlossen, im Sommer bleibt er bis 21:30 Uhr geöffnet.
  • Anfahrt Tube: Jubilee Line bis North Greenwich, danach weiter mit dem Bus 188 oder 129.
  • Greenwich Park Plan.
9. London Parks: Bushy Park in London

Bushy Park empfehle ich euch als Abstecher, wenn ihr das Windsor Castle besichtigt. Der Park liegt nördlich der Themse, etwas südlich zwischen Richmond Park und dem Flughafen Heathrow. Der Bushy Park ist definitiv ein Highlight für alle Fans der englischen ountryside. Denn wie auch im Richmond Park können euch hier wilde Hirsche über den Weg laufen. Eine weiteres Highlight des Bushy Parks in London ist der Diana Brunnen.

  • Öffnungszeiten: Der Park ist 24 Stunden und 7 Tage die Woche geöffnet. Zur Jagdzeit zwischen September und November ist der Bushy Park in London dann allerdings nur von 8 bis 22:30 Uhr geöffnet.
  • Anfahrt: Der Park ist nicht mit dem Zug erreichbar, sondern nur über die Overground Züge von der Station Waterloo.
  • Bushy Park Plan.
10. London Parks: Hampstead Heath Park in London

Der Park Hampstead Heath in London bietet seinen Besuchern nicht nur jede Menge Aktivitäten, sondern auch einen tollen Blick über London. Ein Schwimmbad, ein Zoo, eine Laufbahn und mehrere Spielplätze machen diesen Londoner Park im wohlhabenden Viertel Hampstead zu einem beliebten Treffpunkt für Anwohner und Touristen. Gerade im Sommer ist der Park äußerst beliebt, weil ihr in einem bestimmten Bereich des Sees sogar baden dürft. Von dem Hügel Parliament Hill bietet sich der beste Blick über die Londoner City.

  • Öffnungszeiten: Der Park Hampstead Heath selbst is durchgängig geöffnet, die verschiedenen Anlagen wie der Badesee beispielsweise, haben allerdings ihre eigenen Öffnungszeiten.
  • Anfahrt Tube: Hampstead (Northern Line)
  • Anfahrt Overground: Hampstead Heath Rail Station
  • Hampstead Heath Plan.

Infos zu den schönsten Parks in London auf Pinterest pinnen

Die schönsten Parks in London

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.