U-Bahn London: Tickets und Preise

am 29. Okt 2019   /   0   /  

London U-Bahn: Wie sehen die Tickets und Preise für die U-Bahn in London aus? Ich vermute mal, dass viele von euch für Städtetrips die öffentlichen Verkehrsmittel, genauer gesagt die U-Bahn, nutzen, um die Stadt zu besichtigen. Oftmals sind diese die günstigste und praktischste Möglichkeit, um in einer Großstadt von A nach B zu kommen. Die verschiedenen Tickets, Preise, Zonen und Linien können einen auf den ersten Blick schnell verwirren. Dieser Artikel soll euch dabei helfen, die London U-Bahn zu verstehen und euch die Suche nach der perfekten Fahrkarte für euren Aufenthalt in London zu erleichtern. Interessante Fakten zur Londoner Underground gibt’s noch dazu!

London U-Bahn: Tipps und Infos rund um die Londoner U-Bahn

Die Londoner U-Bahn oder wie die Einheimischen sagen, die Tube, ist das beliebteste Verkehrsmittel der englischen Hauptstadt. Fast 5 Millionen Fahrgäste nutzen die U-Bahn täglich! Das liegt daran, dass es das schnellste und unkomplizierteste und in den meisten Fällen auch das günstigste Transportmittel in London ist. Wenn ihr während eures London Urlaubs die U-Bahn nehmen wollt, jedoch noch nicht so genau wisst, was da auf euch zukommt, dann seid ihr hier genau richtig. Gemeinsam gehen wir Schritt für Schritt alle wichtigen Infos durch, die ihr über die Londoner U-Bahn wissen müsst. Ihr werdet sehen, so kompliziert, wie es auf den ersten Blick vielleicht scheinen mag, ist es gar nicht.

London U-Bahn: Allgemeine Infos und Fakten

Ist die U-Bahn in London die älteste U-Bahn der Welt?

Die Londoner U-Bahn hat gleich 2 Rekorde auf dem Buckel: Erstens ist sie die älteste U-Bahn der Welt und zweitens kommen ihre Linien insgesamt auf die größte Streckenlänge Europas. Heute wird sie nur von der U-Bahn der Megacities Shanghai und Peking übertroffen. Nicht schlecht oder? Mit der London Underground ist Sightseeing in London kinderleicht, denn alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Museen liegen in der Nähe einer U-Bahn Linie. Die Gefahr, sich Blasen zu laufen, ist in London also eher gering.

Wie erkenne ich eine U-Bahn Station in London?

Die Londoner U-Bahn wird im Englischen Underground genannt oder wie bereits schon erwähnt, umgangssprachlich auch Tube.

London U-Bahn Station

Alle Londoner U-Bahn Stationen sind mit ein und demselben Symbol gekennzeichnet: Einem roten-weißen Kreis, über den quer in weißer Schrift auf blauem Hintergrund „Underground“ steht. Dadurch sind die Stationen leicht und von der Ferne aus zu erkennen.

London U-Bahn: Das Liniennetz

Das Liniennetz der Londoner U-Bahn besteht aus insgesamt 402 Kilometern und stolzen 270 Stationen auf 11 verschiedenen Linien. Bei der Underground oder Tube geht man ja schon alleine beim Namen davon aus, dass dieses Transportmittel unterirdisch verkehrt. Tatsächlich verkehrt die U-Bahn in London jedoch zu 55 Prozent überirdisch und nur die beiden Linien Victoria Line und die Waterloo & City Line fahren komplett unterirdisch.

Die Linie Metropolitan wurde im Jahre 1863 eröffnet und ist somit die älteste der 11 Linien. Die jüngste Linie ist die Jubilee Line, die 1979 eingeweiht wurde. Auf dem Londoner U-Bahn Plan könnt ihr erkennen, wie gut die englische Hauptstadt von dem Underground Netz abgedeckt ist. Hier könnt ihr den U-Bahn Plan für London kostenlos herunterladen: London U-Bahn Plan.

U-Bahn Plan London

Die weißen Punkte auf den Linien bedeuten, dass an der jeweiligen Station eine Umsteigemöglichkeit zu einer anderen Linie besteht. Auf dem Plan werden außerdem die Rollstuhl gerechten U-Bahn Stationen mit einem blau-weißen Rollstuhlsymbol gekennzeichnet.

Welche London Sehenswürdigkeit liegt an welchen U-Bahn Station?

Für einen noch schnelleren Überblick habe ich euch eine Tabelle erstellt, die Auskunft darüber gibt, welche Linien zu den einzelnen Londoner Sehenswürdigkeiten führen. Für mehr Infos könnt ihr euch gerne den Artikel über die Top 15 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in London durchlesen.

SehenswürdigkeitUnderground Line
Big BenUnderground Station Westminster (Linien Circle, District und Jubilee)
Buckingham PalaceUnderground Station St. James’s Park (Linien Circle und District) oder Station Green Park (Linien Jubilee, Victoria und Picadilly)
London EyeUnderground Station Waterloo (Linien Bakerloo, Jubilee, Northern und Waterloo & City)
Tower of LondonUnderground Station Tower Hill (Linien Circle und District)
Tower BridgeUnderground Station Tower Hill (Linien Circle und District)
Palace of WestminsterUnderground Station Westminster (Linien Circle, District und Jubilee)
The ShardUnderground Station London Bridge (Linien Jubilee und Northern)
Kensington PalaceUnderground Station Queensway (Linie Central)
British MuseumUnderground Stationen Tottenham Court Road (Linien Central und Northern) und Holborn (Linien Central und Piccadilly).

London U-Bahn: Fahrzeiten und Öffnungszeiten

Von wann bis wann fährt die U-Bahn in London?

Die Öffnungszeiten variieren zwischen den verschiedenen Underground Linien, wenn auch nicht stark. Allgemein kann man sagen, dass die Londoner U-Bahn ungefähr zwischen 5-5:15 Uhr morgens öffnet und bis Mitternacht fährt. Unter der Woche, also von Montag bis Freitag, ist sie sogar bis ca. 0:30 Uhr geöffnet. Sonntags öffnet die U-Bahn in London erst gegen 6 Uhr morgens und schließt auch eine halbe Stunde früher.

Wann ist die Rush Hour in London?

Die Stoßzeiten, die im Englischen als „Rush hour“ oder „Peak“ bezeichnet werden, sind in London an Werktagen morgens zwischen 7 und 9:30 Uhr, dann ist meistens auch der letzte Londoner bei der Arbeit angekommen. Zwischen 16 und 19 machen sich dann alle Berufstätigen auf den Nachhauseweg und die Straßen und U-Bahnhöfe füllen sich erneut.

Zu den „Peaks“ solltet ihr es möglichst vermeiden, die Londoner U-Bahn, beziehungsweise die wichtigsten Linien, zu nehmen. Dies gilt insbesondere für diejenigen unter euch, die sich im Gedränge schnell unwohl fühlen und unter Platzangst leiden. Natürlich ist in der U-Bahn in London immer was los, aber zu den „off peaks“, also außerhalb der Stoßzeiten, ist es wesentlich angenehmer in den U-Bahn Wagons.

In welchem Takt fährt die U-Bahn in London?

Die Londoner Underground fährt ca. im 2 bis 5-Minutentakt.

London U-Bahn: Fährt die U-Bahn in London auch an Feiertagen?

Auf die Londoner U-Bahn kann man sich in der Regel das ganze Jahr über verlassen. Es gibt nur wenige Ausnahmen, wo sich auch die U-Bahnfahrer Londons mal eine wohlverdiente Pause gönnen können. Wann genau, könnt ihr der folgenden Aufzählung entnehmen:

  • Weihnachten: Am 24. Dezember kommt es ganz darauf an, auf welchen Wochentag er fällt. Es gelten die normalen Fahrzeiten des jeweiligen Wochentags.
  • Erster Weihnachtsfeiertag: Am 25. Dezember stehen die U-Bahnen (und auch die Züge, Eisenbahnen sowie die meisten Busse) in London still. Nur wenige Taxis fahren in der englischen Hauptstadt, die dann aber kräftig die Preise erhöhen. Es gibt Schienenersatzverkehr für den Verkehr zwischen der Londoner Innenstadt und den Flughäfen Heathrow und Gatwick.
  • 26. bis 30. Dezember: Zwischen Weihnachten und Silvester fahren die U-Bahnen nicht ganz so häufig wie gewohnt.
  • Silvester: Am 31. Dezember und am 1. Januar fährt die U-Bahn in London durchgehend, also auch nachts. An Silvester ist die Londoner U-Bahn zwischen 23:45 Uhr und 4:30 sogar kostenlos. Am 1. und 2. Januar fahren die U-Bahnen nur eingeschränkt. Auf Transport for London findet ihr alle Details sowie eine Broschüre zu den Weihnachtsfeiertagen und Silvester.

London U-Bahn: „Night Tube“ oder in London fährt die U-Bahn auch nachts

Zwar habe ich im letzten Abschnitt behauptet, dass die Londoner U-Bahn um Mitternacht schließt, aber das stimmt seit 2018 nicht mehr ganz. Gute Nachricht für alle Partygänger: Einige der Londoner U-Bahn Linien fahren Freitag und Samstag auch nachts, sie sind also 24 Stunden am Stück offen und sorgen für eine sichere Heimfahrt derjenigen, die das Londoner Nachtleben erkunden möchten oder für einen späten Konzert- oder Musicalbesuch ausgehen. Die U-Bahnen fahren zwar nicht ganz so häufig wie tagsüber, nämlich im Schnitt „nur noch“ alle 10 bis 20 Minuten, was ich aber wirklich nicht schlimm finde.

Folgende Londoner U-Bahn Linien machen mit euch die Nacht durch:

  • Victoria Line –  alle 10 Minuten
  • Jubilee Line – alle 10 Minuten
  • Piccadilly Line (Nur die Abzweigung Cockfosters to Heathrow Terminal 5) – alle 10 Minuten
  • Central Line (Nur die Abzweigung White City to Leytonstone) – alle 10 Minuten
  • Northern Line (Nur die Abzweigung Camden Town to Morden) – alle 8 Minuten
  • Northern Line (Nur noch die Abzweigung Camden Town to High Barnet) – alle 15 Minuten
  • Central Line (Nur die Abzweigung Leytonstone to Loughton/Hainault) – alle 20 Minuten
  • Central Line (Nur die Abzweigung Ealing Broadway to White City) – alle 20 Minuten

Wichtig: Zu den einzelnen Fahrkarten komme ich gleich noch. Eins sei euch aber im Voraus gesagt: Auch in den Night Tubes gelten die Standardtarife der vorhandenen Tickets. Die meisten Tickets sind bis 4:29 Uhr morgens des darauffolgenden Tages gültig.

London U-Bahn: Benutzung oder wie fahre ich U-Bahn in London?

Bevor wir zu dem wohl wichtigsten Teil, den verschiedenen Tickets für die London Underground, kommen, will ich noch ein paar Sätze über die Benutzung der U-Bahn in London verlieren.

London U-Bahn Schranken

Alle U-Bahn Stationen haben sogenannte „Ticket Barriers“. Das sind Schranken, die sich nur für diejenigen öffnen, die an der Maschine ihr gültiges Ticket entwertet haben. Je nach dem, welches Ticket ihr habt, müsst ihr es entweder oben auf dem runden gelben Magneten entwerten, oder in den Schlitz (der mit dem Wort Ticket in gelber Schrift gekennzeichnet ist) hineinschieben und auf der anderen Seite wieder rausholen.

London U-Bahn Ticketentwertung

Leuchtet an der Maschine ein grüner Pfeil, bedeutet das, dass ihr diese Türe benutzten könnt. Die Türen öffnen mit einem gültigen Ticket automatisch nach der Entwertung. Leuchtet jedoch ein rotes X an einer Tür, bedeutet das, dass die Maschine außer Betrieb ist oder für den „Gegenverkehr“ genutzt wird.

Manche Türen oder Barrieren sind größer und für Kinderwägen, Fahrgäste mit sperrigem Gepäck und für Rollstuhlfahrer gedacht. Sie sind mit einem Schild gekennzeichnet, auf dem ein Kinderwagen, ein Koffer und ein Rollstuhl zu sehen sind. Diese Türen schließen nicht ganz so schnell wie die normalen, um den Passanten genug Zeit zu lassen.

U-Bahn London Bahnsteig

Je nachdem, wo in London ihr euch gerade befindet und wo ihr hin möchtet, ändert sich zwar vielleicht nicht die Linie, aber eventuell die Richtung der Linie. Die richtige Richtung könnt ihr natürlich auf der London U-Bahn Map nachschauen. Die Linien sind samt Stationen auch in den Bahnhöfen ausgeschildert. Ihr seht also nicht nur auf welches Gleis ihr müsst, sondern auch wie viele Stationen ihr bis zu eurem Ziel fahren müsst.

London Bahnsteig

Ihr solltet darauf achten, dass sich manche Linien irgendwann in zwei oder drei Abzweigungen aufteilen und somit eine Richtung zwei oder drei verschiedene Endstationen hat. Auf den digitalen Anzeigen auf den Gleisen wird angezeigt, welche Abzweigung die nächste U-Bahn nimmt. Es kann also sein, dass ihr eine U-Bahn abwarten müsst.

London Underground einfahrende Bahn

Außerdem kann es vorkommen, dass mehrere unterschiedliche Linien auf einem Gleis fahren. Auch in diesem Falle solltet ihr auf die digitale Anzeige achten, auf der die Linie und Endstation der einfahrenden U-Bahn angezeigt wird.

Tipp: Wie in allen Großstädten sind auch die Londoner U-Bahn Stationen beliebte Orte für Taschendiebe. Im Gedränge solltet ihr daher darauf achten, eure Taschen und Wertgegenstände dicht und möglichst nicht sichtbar bei euch zu tragen. Von Rucksäcken rate ich euch ab, wenn ihr sie auch während der U-Bahn Fahrt auf dem Rücken behaltet. Dann ist es für die frechen Taschendiebe leichter, den Rucksack unbemerkt zu öffnen und euch Geldbeutel und Co. zu entwenden. Wenn ihr mit Rucksack unterwegs seid, könnt ihr ihn während der Fahrt mit der Underground vor der Brust tragen.

London U-Bahn:  Zonen, Tickets und Preise

Last but not least. Jetzt seid ihr bereits Londoner U-Bahn Profis und kennt euch bestens aus. Das unübersichtlich erscheinende Liniennetz der englischen Hauptstadt kann euch nicht mehr abschrecken. Aber um die U-Bahn in London benutzten zu können, braucht ihr natürlich ein Ticket, denn – Überraschung – kostenlos ist die Londoner U-Bahn leider nicht. Schwarzfahrern droht wie überall eine Geldstrafe! Zum Abschluss gibt es eine komplette Übersicht über die verschiedenen U-Bahn Tickets für die Londoner Tube, sowie die dazugehörigen Preise.

Wie viele Tarifzonen hat die U-Bahn in London?

London U-Bahn Zonen: London ist in 9 verschiedene Tarifzonen unterteilt. Von diesen Zonen hängen auch die Ticketpreise ab. Für London Besucher, die sich auf die typischen Londoner Sehenswürdigkeiten beschränken, sind eigentlich nur die Zonen 1 und 2 interessant. Der Flughafen Heathrow befindet sich in Zone 6.

London U-Bahn Tickets und Preise im Überblick

Einzeltickets für die U-Bahn in London

Für die Benutzung der Londoner Tube gibt es ganz klassische Einzeltickets. Diese sind jedoch (abhängig von den Zonen) sehr teuer und nur dann zu empfehlen, wenn ihr die U-Bahn nur selten für einzelne Fahrten nutzt. Sie werden am wenigsten gekauft. Viel beliebter sind die Tagestickets.

Einzeltickets Preise 2019

Wieviel kostet ein Einzelfahrschein für die U-Bahn in London?

Londoner TarifzonenEinzelfahrt Preis 2019
1 - 24,90 Pfund
1 - 34,90 Pfund
1 - 45,90 Pfund
1 - 55,90 Pfund
1 - 66 Pfund

Mehrtagesticket „Travel Card“ für die U-Bahn in London

Hier könnt ihr die London Travel Card schon im Voraus kaufen!Denise von HelpTourists

Wie lange ist die Travel Card gültig?

Travel Card London U-Bahn

Wenn ihr die Londoner U-Bahn mehrmals am Tag über mehrere Tage nutzt, würde ich euch auf jeden Fall ein Mehrtagesticket empfehlen. Die sogenannte Travel Card gibt es für 1 Tag, 1 Woche, 1 Monat oder 1 Jahr mit entsprechendem Festpreis, der im Voraus bezahlt wird.

Welche Verkehrsmittel kann ich mit der Travel Card nutzen?

Mit der Travel Card könnt ihr sowohl alle U-Bahn Linien in London, als auch die Red Busses, die Railway, die Docklands Light Railway, die TFL Railway und die Overground Züge nutzen. Die Travel Card bietet außerdem Vergünstigungen auf einige Wasserverkehrsmittel auf der Themse.

Ist der Flughafentransfer in der Travel Card enthalten?

Der Heathrow Express, der euch zum Flughafen Heathrow bringt, ist NICHT im Pass enthalten. Auch die Strecken zwischen der Londoner Innenstadt und den Flughäfen Gathwick, Southend, Stansted und Luton mit Bus oder Zug sind NICHT mit der Travel Card möglich, da die Flughäfen außerhalb von London liegen.

Gibt es Unterschiede bei der Travel Card?

Wenn ihr die Travel Card nur für die Stoßzeiten benötigt (beispielsweise um zur Arbeit zu fahren, weil ihr in London wohnt), wählt ihr die „Travel Card peak“. Außerhalb der Stoßzeiten ist die billigere „off peak Travel card“ die bessere Alternative. Dies gilt allerdings nur für die Tagestickets und nur unter der Woche (am Wochenende gibt es keine peak times). Die Travel Card ab 1 Woche (oder länger) gilt zu jeder Uhrzeit, also sowohl während als auch außerhalb der Stoßzeiten. Ein Tagesticket der Travel Card würde ich euch daher nicht empfehlen.

Die Travel Card ist nicht für einen bestimmten Zeitraum, sondern für einen bestimmten Kalendertag gültig. Das bedeutet, dass ihr eure Travel Card für ein bestimmtes Datum kauft. Das Ticket ist bis 4:30 Uhr morgens des darauffolgenden Tages gültig.

Achtung: Für die Travel Card benötigt ihr ein kleines Passfoto, das ihr auf die Fahrkarte klebt.

Wie sehen die Preise für die Travel Card aus?

Londoner TarifzonenTageskarte Travelcard
Peak und Off-Peak
Tageskarte Travelcard
nur Off-Peak
Wochenkarte (7 Tage) TravelcardTageskarte
Travelcard
Kinder (11 - 15 J)
Wochenkarte
Travelcard
Kinder (11 - 15 J)
1 - 213,10 Pfund13,10 Pfund35,10 Pfund6,50 Pfund17,60 Pfund
1 - 313,10 Pfund13,10 Pfund41,20 Pfund6,50 Pfund20,60 Pfund
1 - 413,10 Pfund13,10 Pfund50,50 Pfund6,50 Pfund25,30 Pfund
1 - 518,60 Pfund13,10 Pfund60 Pfund6,50 Pfund30 Pfund
1 - 618,60 Pfund13,10 Pfund64,20 Pfund6,50 Pfund32,10 Pfund

Oyster Card für die U-Bahn in London

Die Oyster Card ist die wohl beliebteste Fahrkarte bei London Besuchern. Meist ist sie auch die günstigste. Anders als die Travel Card ist die Oyster Card eine Guthabenkarte, von der die einzelnen Fahrten abgebucht werden.

London Oyster Card

Bei der Oyster Karte gibt es ein Tageslimit, den sogenannten Cap. Der Cap ist der maximale Tagesbetrag, der von der Oysterkarte abgebucht werden kann. Ist dieser erreicht, müsst ihr für eure Fahrten nicht mehr bezahlen, sondern könnt kostenlos mit der U-Bahn fahren. Der Cap ist je nach Kalendertag unterschiedlich, übersteigt aber nie den Preis eines Tagestickets der Travel Card. Ist das nicht toll?

Welche Verkehrsmittel kann ich mit der Oyster Card nutzen?

Mit der Oyster Card könnt ihr folgende öffentliche Verkehrsmittel nutzen: Die gesamte Londoner U-Bahn, die Red Busses, die Railway, die Docklands Light Railway, die TfL Railway, die Overground Railway, den Heathrow Express, FTFL Heathrow Airport train, und Züge zwischen London und dem Flughafen Gatwick. Außerdem habt ihr auch mit der Oyster Card Vergünstigungen auf manche Wasserverkehrsmittel auf der Themse.

Oyster Card benutzen in London

Im Gegensatz zur Travel Card benötigt ihr für die Oyster Card kein Passfoto und die Oyster Card ist sogar auf andere Personen übertragbar. Klasse, oder?

   London Underground Ticketautomat Oyster Card aufladen

Wie sehen die Preise für die Oyster card aus?

Londoner TarifzonenEinzelfahrt während Peak Einzelfahrt während Off-PeakCap / TageslimitCap / Tageslimit Kinder während PeakCap / Tageslimit Kinder während Off-Peak
1 - 22,90 Pfund2,40 Pfund7 Pfund3,50 Pfund1,50 Pfund
1 - 33,30 Pfund2,80 Pfund8,20 Pfund4,10 Pfund1,50 Pfund
1 - 43,90 Pfund2,80 Pfund10,10 Pfund5,50 Pfund1,50 Pfund
1 - 54,70 Pfund3,10 Pfund12 Pfund6 Pfund1,50 Pfund
1 - 65,10 Pfund3,10 Pfund12,80 Pfund6,40 Pfund1,50 Pfund

Contactless Payment für die U-Bahn in London

Neben der Travel Card und der Oyster Card kann man in London die U-Bahn Fahrten auch gleich mit der Kreditkarte zahlen, vorausgesetzt, eure Kreditkarte verfügt über die Funktion „contactless payment“. Für die, die von dieser Funkion noch nichts gehört haben: Statt die Karte in den Automaten zu stecken und den PIN einzugeben, legt ihr die Kreditkarte einfach auf den Automaten oder das Kartenlesegerät auf, die PIN-Eingabe entfällt und der eingebaute Chip sorgt für eine schnelle Bezahlung. An dem Piepton des Geräts erkennt ihr, dass der Kontakt funktioniert und auf dem Bildschirm erscheint im besten Falle „Bezahlung erfolgreich“ oder Ähnliches.

Wie funktioniert Contactless payment?

Eine solche Kreditkarte könnt ihr für die Londoner U-Bahn im Prinzip wie eine Oyster Card direkt an den Schranken benutzen. Ihr legt sie einfach auf den Schranken auf das vorgesehen Magnetfeld. Es gibt allerdings einige Dinge zu beachten: Anders als bei der Oyster Card werden auf eurer Kreditkarte am Endeeines jeden Tages die Gesamtkosten der gemachten Fahrten zusammengerechnet und die Gesamtsumme in einem einmaligen Betrag von der Kreditkarte abgebucht. Auch die caps sind etwas anders als bei der Oyster card.

Die Kreditkarte hat bei der Benutzung der Londoner U-Bahn sowohl einen „7 day cap“, als auch den Oyster „daily cap“. Insgesamt entspricht der cap für die Kreditkarte dem einer 7-Tage Travel Card. Der „7 day cap“ gilt bei der Kreditkarte für den festen Zeitraum einer Woche, also von Montag bis Sonntag. Einen Nachteil hat die Kreditkarte jedoch: Mit ihr ist es nicht möglich, reduzierte Tickets zu kaufen, was bedeutet, dass ihr für eure Kinder keine Tickets per Kreditkarte bezahlen könnt. Dafür empfehle ich euch die Oyster Card.


Gruppenticket für die U-Bahn in London

Die vierte Variante ist ein Gruppenticket für die Londoner U-Bahn. Auch hierbei handelt es sich um ein Papierticket, das auf englisch „Group Day Travelcard“ heißt und für größere Reisegruppen gedacht ist. Das Gruppenticket ist für Gruppen von mindestens 10 Personen erhältlich. Nach oben gibt es kein Limit, perfekt also für Schulklassen oder andere große Reisegruppen.

Hier könnt ihr das Gruppenticket London Travelcard (1 Tag) bestellen!

Gruppenticket London U-Bahn

Gültigkeit der Group Day Travelcard

Wie bereits erwähnt, müssen mindestens 10 Personen das Gruppenticket gleichzeitig nutzen. Das Alter ist hierbei irrelevant, Kinder und Erwachsene können das Gruppenticket also gleichermaßen nutzen. Achtung: Kinder unter 4 Jahren werden nicht gezählt, da für sie der öffentliche Verkehr sowieso kostenlos ist. Der ermäßigte Preis der Gruppentickets gilt für Kinder unter 16 Jahren.

Wie der Name des Tickets bereits verrät, handelt es sich um ein Tagesticket. So müsst ihr jeden Tag für jede Person der Gruppe ein neues Gruppenticket kaufen. Die Tatsache, dass jeder sein eigenes Ticket hat, bringt den Vorteil, dass sich große Gruppen auch aufteilen und unabhängig voneinander London besichtigen können, solange die jeweilige Gruppe immer noch aus mindestens 10 Personen besteht. Man ist also relativ flexibel. Da es sich um ein off-peak Ticket handelt, könnt ihr das Gruppenticket erst ab 9:30 Uhr benutzen. Am Wochenende gilt diese Regel nicht, da es samstags und sonntags wie schon erwähnt keine peaks gibt. Busse sind meistens generell von der Regel ausgeschlossen und können zu jeder Uhrzeit mit dem Gruppenticket genutzt werden.

Hinweis: Ab 4-5 Tagen ist die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in London günstiger mit der Oyster Card.

Welche Transportmittel kann ich mit dem Gruppenticket nutzen?

Das Gruppenticket gilt für die Zonen 1-6. Das bedeutet, dass ihr damit sowohl die Londoner Innenstadt besichtigen könnt, als auch zu den Flughäfen Heathrow und London City kommt. In den 6 Zonen könnt ihr das Gruppenticket für die Londoner U-Bahn sowie für die Red Busses, die DLR-Züge, die Overground-Züge und für die meisten National Rail-Züge nutzen.


Tickets für Kinder für die U-Bahn in London

Für einen Familienurlaub stellt sich natürlich die Frage, ob und wieviel Kinder für die öffentlichen Verkehrsmittel in London zahlen müssen. Kinder bis einschließlich 10 Jahren fahren prinzipiell kostenlos mit, solange sie in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigem Ticket sind.

Welche Ermäßigungen für Kinder gibt es?

Folgende Tickets sind für Kinder günstiger:

  • die klassischen Tagestickets
  • die Travel Card
  • die Oyster Card (die Ermäßigung heißt „Oyster card with wiht young visitor discount“)
  • die Zip Oyster Photo Card 11-15 (diese Fahrkarte ist für Touristen nicht interessant, sondern für diejenigen, die dauerhaft in London wohnen. Die Karte kann nicht einfach gekauft, sondern muss beantragt werden).

London U-Bahn: Wo kann ich Fahrkarten kaufen?

Die verschiedenen Fahrkarten könnt ihr natürlich klassisch an den Ticketschaltern und Automaten der U-Bahn Stationen und Bahnhöfen, sowie an den Flughäfen in London kaufen.

Tickets online bestellen, ist das möglich?

Ja, die Travel Card und die Oyster Card könnt ihr beim Londoner Tourismusbüro vorbestellen. Die Fahrkarte wird dann zu euch nach Hause geschickt. Der klare Vorteil ist, dass ihr euch die langen Warteschlangen vor den Ticketschaltern und Automaten spart. Eine Übersicht über alle weiteren öffentlichen Verkehrsmittel in London findet ihr hier.

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.