Weihnachten in London

am 27. Aug 2022   /   0   /  

Weihnachten London 2022. Die Weihnachtszeit ist in London etwas ganz besonderes, denn dann strahlt die englische Hauptstadt voller Glitzer in den schönsten Farben und Weihnachtsstimmung liegt in der Luft. Wenn ihr zur Weihnachts- oder Adventszeit einen Urlaub in London plant, findet ihr hier alle nützlichen Infos und Tipps zu Weihnachtsmärkten, Veranstaltungen und Bräuchen.

Covent Garden London Weihnachten

Weihnachten London 2022: Tipps und Infos zu Weihnachten in London

Wie viele andere Städte auch ist ganz London zur Weihnachtszeit festlich geschmückt und auf den Weihnachtsmärkten herrscht großes Getümmel. Generell kann man sagen, dass Weihnachten in England groß gefeiert wird und die Weihnachtsvorbereitungen teilweise schon Anfang November beginnen. Am 24. Dezember schließen die meisten Läden und Geschäfte ihre Türen oder haben verkürzte Öffnungszeiten. Weihnachten wird in London erst am 25. Dezember gefeiert, da sind auf jeden Fall alle Geschäfte zu. Der erste Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) wird „Boxing Day“ genannt und ist ein offizieller Feiertag. Shoppen könnt ihr ab diesem Tag aber trotzdem schon wieder.

Weihnachtsbräuche in London: Wie wird Weihnachten in London gefeiert?

Die Briten haben ihre ganz eigenen Bräuche und Traditionen für das Weihnachtsfest. Sie können einem skurril oder einfach typisch britisch vorkommen und sorgen für einen unvergesslichen Weihnachtsurlaub in London. Ein paar der Bräuche stelle ich euch jetzt kurz vor.

1. Weihnachtsbrauch: Der Christmas Jumper

Jeder kennt sie – die typischen kitschigen Strickpullis mit Weihnachtsmotiven und viel Glitzer, um die man beim Klamottenkaufen eigentlich einen großen Bogen macht. Aber nicht in London! Hier sind die sogenannten „Christmas Jumper“ eine Tradition und dabei gilt: Je auffälliger, desto besser. Wenn ihr in der Weihnachtszeit in London in einem bunten Weihnachtspulli ausgeht und euch fühlt wie ein lebendiger Weihnachtsbaum, werdet ihr schnell sehen, dass niemand komisch guckt. Vielmehr bedeutet das, dass du voll im Trend liegst. Und einen Vorteil haben die Pullis auf jeden Fall: Sie halten warm!

London Weihnachten Rentier

2. Weihnachtsbrauch: Christmas Stockings und Wunschzettel

Am 24. Dezember, also einen Tag vor dem Weihnachtstag, befinden sich die meisten Familien in den letzten Vorbereitungen für das große Fest. Viele Briten schmücken ihren Weihnachtsbaum schon Anfang Dezember, sodass jetzt genug Zeit für das Verpacken der Geschenke bleibt. Die Kinder hängen ihre „Christmas Stockings“, also Weihnachtsstrümpfe, an den Kamin und hoffen, dass Santa Claus, auch Father Christmas genannt, sie über Nacht mit Geschenken und Süßigkeiten füllt. Wenn die Kinder dem Weihnachtsmann einen Wunschzettel geschrieben haben, wird dieser oft am 24. Dezember im Kamin verbrannt. Santa Claus kann die Wünsche nämlich im Rauch erkennen. Der Abend des 24. Dezembers ist meist ein gemütlicher Familienabend mit Weihnachtsfilmen- und Geschichten.

Fun Fact: Die Briten basteln häufig sogar einen Briefkasten für die Wunschzettel und die Santa Mail.

3. Der 25. Dezember: Bescherung und traditionelles Weihnachtsessen

Endlich gibt es Geschenke! Gleich nach dem Aufstehen rennen die Kinder zu ihren mit Geschenken gefüllten Strümpfen. In den Strümpfen befinden sich nur kleine Geschenke sowie Süßigkeiten, Orangen oder Nüsse. Dann wartet die eigentliche Bescherung auf die Kinder, also die großen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum.

Mittags versammelt sich die ganze Familie zum großen Christmas Dinner. Was wohl in England an Weihnachten so auf den Tisch kommt? Bei dem traditionellen Weihnachtsessen handelt es sich um Truthahn, Kartoffeln, Rosenkohl und Karotten mit Soße. Zum Nachtisch gibt’s Christmas Pudding (ein aufwendig zubereitetes Dessert, das teilweise Wochen vor Weihnachten gemacht wird) oder ein Schichtdessert namens Fruit Trifle.

Traditionell sind auch Mince Pies, die allerdings nichts mit Minze zu tun haben. Mincemeat ist die englische Beschreibung für Hackfleisch und seit dem 13. Jahrhundert gibt es überlieferte Mince Pie-Rezepte mit mincemeat, verschiedenen Gewürzen und Früchten. Die Ritter der Kreuzzüge brachten Gewürze und Rezepte, die herzhaft und süß miteinander verbanden, mit sich aus dem Mittleren Osten und so entstand eine bis heute erhaltene Tradition dieses Weihnachtsgebäcks. Inzwischen gibt es natürlich auch reichliche vegane und vegetarische Optionen zur Auswahl. Das müsst ihr auf jeden Fall probieren.

4. Der 26. Dezember: Boxing Day, Christmas Cake und offizielle Rede

Am Boxing Day geht das Festessen gleich weiter und zwar mit dem leckeren Christmas Cake. Für diesen Weihnachtskuchen gibt es verschiedene Rezepte, allen gleich ist, dass sie aufwendig dekoriert werden und beispielsweise eingelegte Kirschen oder Trockenfrüchte wie Rosinen enthalten.

Eine weitere Tradition am Boxing Day ist die alljährliche Weihnachtsrede der Queen, die Queen’s Christmas Speech. Sie wird sowohl im Radio als auch im Fernsehen übertragen.

London Weihnachten Harrods Beleuchtung

5. Weihnachtsbrauch: Christmas Cracker

Weihnachten in England ohne Christmas Cracker ist wie London ohne Big Ben. Christmas Cracker sind vor allem bei Kindern sehr beliebt, denn es handelt sich um Papierbonbons, die laut knallen, wenn man die beiden Enden auseinanderzieht. Zum Vorschein kommen kleine Sprüche, Rätsel oder Mini-Spielzeuge. Die Christmas Cracker wurden vom Süßigkeitenhersteller Tom Smith in den 1840er Jahren erfunden und sind seitdem fester Bestandteil der britischen Weihnachtstradition.

Öffnungszeiten von Museen, Sehenswürdigkeiten und Geschäften an Weihnachten in London

Sind Museen & Sehenswürdigkeiten an Weihnachten geöffnet?

Nach den hektischen Vorbereitungen und Einkäufen der Vorweihnachtszeit steht die besinnliche Weihnachtszeit selbst für Ruhe und Stille. Am 24. Dezember gelten grundsätzlich bei den meisten Museen und Sehenswürdigkeiten Londons die normalen Öffnungszeiten. Dennoch kann es durchaus vorkommen, dass sie früher schließen oder kleinere Sehenswürdigkeiten sogar ganz geschlossen bleiben. Der 25. und 26. Dezember sind in England gesetzliche Feiertage: Dann sind die meisten Londoner Sehenswürdigkeiten und Museen geschlossen. Am 26. Dezember öffnen ein paar Monumente ihre Türen wieder, die Mehrzahl folgt am Boxing Day jedoch dem gesetzlichen Ruhetag.

Für mehr Informationen könnt ihr euch meine Artikel zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und den Top 10 Museen in London durchlesen. Dort findet ihr die genauen Öffnungszeiten!

Sind Geschäfte und Kaufhäuser in London an Weihnachten geöffnet?

Mit den Öffnungszeiten der Geschäfte verhält es sich ganz ähnlich: Viele Londoner Geschäfte sind am 24. und 25. Dezember geschlossen. Da sich die Geschäfte die Öffnungszeiten größtenteils selbst aussuchen können, findet man jedoch das ein oder andere offene Geschäft. Spätestens am Boxing Day, also am 26. Dezember, machen viele Läden schon wieder auf, denn der Winterschlussverkauf beginnt und die Angestellten haben mit dem jährlichen Geschenkeumtausch mehr als genug zu tun.

London Weihnachten Harrods

Betriebszeiten U-Bahn: Fahren die öffentlichen Verkehrsmittel an Weihnachten?

Underground London Bahnsteig

Auch die öffentlichen Verkehrsmittel in London machen über die Weihnachtsfeiertage eine kleine Pause. Bereits am Abend des 24. Dezembers wird der öffentliche Verkehr in London stark eingeschränkt. Am 25. Dezember verkehren keine öffentlichen Verkehrsmittel in London bis auf vereinzelte Taxis, die dann aber um einiges teurer sind und den Normalpreis deutlich übersteigen. Auf der Webseite Transport of London könnt ihr euch über die genauen Fahrplänen für die Weihnachtsfeiertage informieren.
Für noch genauere Informationen könnt ihr euch meinen Artikel zu den öffentlichen Verkehrsmitteln in London  und zur U-Bahn in London durchlesen.

In der Vorweihnachtszeit, wenn London und vor allem das Zentrum vor Weihnachtsbeleuchtung nur so strahlt, solltet ihr die öffentlichen Verkehrsmittel jedoch ausnutzen, um ja kein Highlight zu verpassen. Wenn es euch zu kalt ist, um durch die Stadt zu spazieren, könnt ihr die Weihnachtsbeleuchtung beispielsweise bei einer Sightseeing Tour im Bus bewundern.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Weihnachtsmärkte in London: Aktuelle Daten und Infos

Weihnachtsmärkte gehören in London genauso zur Weihnachtszeit wie bei uns und die englische Hauptstadt hat so einiges zu bieten. Die Londoner Weihnachtsmärkte finden in der Regel von November bis Dezember statt und bieten die perfekte Möglichkeit, Geschenke zu kaufen und so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen.

London verwandelt sich in der Adventszeit in ein regelrechtes Winter Wonderland. Finden kann man die Weihnachtsmärkte beispielsweise in den großen Londoner Parks und auf Grünflächen oder auf Esplanaden. Im Grunde genommen ist das Angebot ähnlich zu deutschen Weihnachtsmärkten: Es gibt kleine Geschenke, Dekoartikel, Schmuck und natürlich Essen und Süßigkeiten im Überfluss. Ab und an erklingt auch ein Chor, der englische Weihnachtslieder trällert und so das weihnachtliche Ambiente perfekt macht. Glühwein heißt im Englischen übrigens „Mulled Wine“ 😉 Zu probieren gibt es aber auch Hot Cider und heiße Schoki mit Rum.

Empfehlungen für Weihnachtsmärkte in London

1. Das Winter Wonderland im Hyde Park (18. November bis 21. Januar): Der wohl bekannteste und beliebteste Weihnachtsmarkt Londons ist das Winter Wonderland im Hyde Park. Seit 11 Jahren tummeln sich zur Weihnachtszeit zahlreiche Besucher an den Essensbuden, den Verkaufsständen, Attraktionen und Shows des Winter Wonderlands.

2. Winter Festival im Southbank Centre (10. November bis 30. Dezember): Dieser Weihnachtsmarkt liegt direkt an der Themse im Zentrum Londons. Euren Spaziergang über den Weihnachtsmarkt könnt ihr also praktischerweise am Ufer der Themse fortführen und mit anderen Sehenswürdigkeiten verbinden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

3. Weihnachtsmarkt Leicester Square (8. November bis 5. Januar):  Der Weihnachtsmarkt am Leicester Square ist besonders aufregend für Kinder, denn hier können sie Santa Claus persönlich treffen (leider kostenpflichtig und nur mit Ticket möglich)! Außerdem gibt es tolle Shows, Straßenkünstler und die üblichen Stände und Buden.

London Weihnachten Baum

4. Weihnachtsmarkt Covent Garden (14. November bis Ende Dezember): Covent Garden ist einer der größten und ältesten Lebensmittelmärkte Londons und verwandelt sich zum Jahresende hin in ein funkelndes Weihnachtsparadies. Die Markthalle, das Einkaufszentrum und der Platz rund um Covent Garden sind zur Weihnachtszeit aufwendig geschmückt. In den zahlreichen Bars, Restaurants und Cafés, aber auch in den Geschäften finden Weihnachtsaktionen und Angebote statt und alles funkelt und glitzert.

5. Weihnachtsmarkt London Bridge (30. November bis Anfang Januar): Neben der Tower Bridge und gegenüber vom Tower of London befindet sich ein weiterer wunderschöner Weihnachtsmarkt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Wer nach dem Besuch der historischen Sehenswürdigkeiten noch nicht genug hat, der kann gleich weiter zum nicht weit entfernten Borough Market schlendern und auch dort die Weihnachtsstimmung genießen. Der Markt ist das ganze Jahr über wundervoll, aber an Weihnachten kommen noch ein paar besondere Leckereien dazu. Wer heiße Schokolade liebt, sollte unbedingt beim Rabot 1745 von Hotel Chocolat vorbeischauen. In dem Café riecht es köstlich. Hier könnt ihr verschiedenste heiße Schokoladensorten probieren, die täglich aus frisch gemahlenen Kakaobohnen gezaubert werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

6. Weihnachtsmarkt Greenwich Market (Anfang November bis 24. Dezember): Genau wie Covent Garden ist auch der Greenwich Market einer der schönsten Märkte Londons und bietet an Weihnachten die besten Köstlichkeiten, sowie Weihnachtsdeko und allerhand Geschenkideen. Über den überdachten Innenhof werden riesige beleuchtete Schneeflocken gehangen, die ein traumhaftes Ambiente schaffen. Hier bekommt ihr einen der besten Glühweine der Stadt, wenn euch besonders kalt ist, empfehle ich einen Schuss Brandy mit dazu. Da wird einem gleich wärmer.

Weihnachtstipps für London: Das solltest du nicht verpassen!

Weihnachtstipp 1: Weihnachtsbeleuchtung der großen Einkaufsstraßen & Einkaufszentren

Die Einkaufsstraßen und Einkaufszentren London spielen an Weihnachten eine zentrale Rolle. Einerseits natürlich für diejenigen, die noch auf der Suche nach Geschenken sind, andererseits ist ein Einkaufsbummel im Advent in London einfach wunderschön, denn alles ist weihnachtlich geschmückt. Die Läden und Geschäfte befinden sich in einem regelrechten Wettkampf um die auffälligste und verrückteste Weihnachtsdeko, sodass man aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommt.

Überzeugt euch selbst und macht euch auf zu einem Einkaufsbummel auf der Oxford Street, der Regent Street oder am Piccadilly Circus. Jede Straße hat ihre eigene Art Zeremonie, wenn die Weihnachtslichter angemacht werden. Informiert euch also vorher, um das Spektakel nicht zu verpassen. Meistens ist die “Switch on ceremony” der Oxford Street, die erste und größte, die es zu bewundern gibt.

London Harrods

Auch die besten Kaufhäuser Londons verfallen jährlich dem Weihnachtszauber. Das Luxuskaufhaus Harrods sowie die Kaufhäuser John Lewis und Selfridges sind festlich geschmückt. Die Schaufenster sind so aufwändig dekoriert, dass sich ein Spaziergang vorbei an den Kaufhäusern auf jeden Fall lohnt, es gibt einiges zu entdecken.

Weihnachtstipp 2: Weihnachten am Trafalgar Square

Am Trafalgar Square, an dem sich auch die National Gallery befindet, findet das jährliche Weihnachtssingen (11. November bis 22. Dezember) statt. Knapp 50 verschiedene Chöre geben ihre Weihnachtsklassiker kostenlos zum Besten. Außerdem steht auf dem berühmten Platz auch jedes Jahr ein 20 Meter hoher Weihnachtsbaum, der traditionell aus Norwegen kommt und in einer feierlichen Zeremonie erleuchtet wird.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Weihnachtstipp 3: Eislaufen mit Blick auf Londons Wahrzeichen

In London gibt es einige Eislaufbahnen, die bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt sind. Mitten in London könnt ihr vor dem Tower of London eure Runden drehen. Auch im Innenhof des Somerset House befindet sich eine Schlittschuhbahn sowie der bekannte Tiffany-Weihnachtsbaum. Eine der schönsten Eislaufflächen befindet sich wie ich finde vor dem Natural History Museum; sie umkreist einen gigantischen Weihnachtsbaum. Weitere Eislaufbahnen findet ihr vor dem Hampton Court Palace und dem Wembley Stadion.

Weihnachtstipp 4: Winterschlussverkauf

Der Boxing Day, also der 26. Dezember, gibt in London den Startschuss für den Winterschlussverkauf. Beim Christmas Shopping könnt ihr die Weihnachtszeit perfekt mit ein paar Andenken und neuen Kleidungsstücken zu Schnäppchenpreisen ausklingen lassen. Ich würde euch empfehlen, neben den Kaufhäusern auch durch kleinere englische Läden zu stöbern, wie zum Beispiel im Teeladen Fortnum & Mason.

Weihnachtstipp 5: Kew Garden

Der wunderschöne Kew Garden ist zur Weihnachtszeit gleich noch ein bisschen schöner, denn seine Baumkronen werden abends bunt angestrahlt und bilden magische Lichtpfade und Spiegelbilder auf dem kleinen See des Gartens. Wohin man auch sieht, Brunnen, Wege und Bäume erleuchten in bunten Lichtern und verwandeln den Park in ein einziges Spektakel.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Außerdem gibt es hier in der Vorweihnachtszeit den Christmas Trail, also Weihnachtspfad, bei dem ihr Skulpturen aus Lichtern und Feuerinstallationen sehen könnt.

Weihnachtstipp 6: Eisschwimmen im Hyde Park

Weihnachten ist meiner Meinung nach die perfekte Zeit für ausgiebige Spaziergänge. Wenn ihr in der Weihnachtszeit einen Spaziergang durch den Hyde Park London plant, dann am besten am 25. Dezember. Warum? Dort findet jedes Jahr der sogenannte Peter Pan Cup Wettkampf statt, bei dem Schwimmer bei Eiseskälte im Serpentine Lake schwimmen gehen. Und das ist keine moderne verrückte Idee, sondern schon seit 1846 Tradition in London!

Weihnachtstipp 7: Aussicht auf das weihnachtliche London

Egal zu welcher Jahreszeit ihr nach London reist, ein schöner Aussichtspunkt sollte auf jeden Fall auf eurer Sightseeing Liste stehen. Zur Weihnachtszeit solltet ihr euch vor allem abends, wenn die Weihnachtsbeleuchtung in den Londoner Straßen angeht, einen guten Platz an einem schönen Aussichtspunkt der Stadt sichern.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden

Empfehlen kann ich euch die Dachterrasse des modernen The Shard bei der London Bridge Station oder geschützt vor der Kälte in einer Gondel des London Eye – die Lichter der Stadt sind ein einmaliges (und romantisches) Erlebnis!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von getyourguide.com zu laden.

Inhalt laden



Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.