Palace of Westminster: Alle Tipps & Infos

am 18. Sep 2019   /   0   /  

Palace of Westminster London. In Westminster, dem historischen Stadtzentrum von London befinden sich so einige bekannte Londoner Sehenswürdigkeiten. Der Westminster Palast und der Big Ben direkt an der Themse, sind dabei die beiden großen Wahrzeichen Londons. In diesem Artikel erfahrt ihr, ob es sich lohnt, den Palace of Westminster zu besichtigen und wie die Preise und Öffnungszeiten für den Westminster Palace aussehen.

Palace of Westminster London: Den Sitz des Parlaments besuchen

Westminster ist ein Viertel, in dem es so einiges zu entdecken gibt. Am westlichen Ende des St James’s Park befindet sich der Buckingham Palace, Zuhause der britischen Königsfamilie. Hier könnt ihr regelmäßig die Wachablösung miterleben.

Am östlichen Ende, hinter den Churchill War Rooms und dem Guards Museum befindet sich der Palace of Westminster mit dem bekannten Uhrenturm Big Ben.

Der Westminster Palace in London ist nicht nur eines der meist fotografierten Gebäude Englands, sondern auch der Sitz des Parlaments. Er beherbergt die beiden Parlamentskammern House of Lords und House of Commons. Zusammen ergeben sie die Houses of Parliament.

Die Queen ist hier nicht besonders oft zu sehen, zur offiziellen Parlamentseröffnung (State Opening of Parliament) stattet sie dem Westminster Palace dann aber auch einen Besuch ab. Und nicht nur die Queen und die Abgeordneten des Parlaments können den Palace of Westminster besuchen, sondern auch London Besucher können ins Innere des Westminster Palace. Wie und wann das geht erfahrt ihr in diesem Artikel.

Palace of Westminster: Geschichte, Fakten & Informationen

Der Westminster Palace schmückt bereits seit dem 11. Jahrhundert die Ufer der Themse. Anfangs ist der Palast in London eine königliche Residenz gewesen, in der bis ins 16. Jahrhundert mehrere Monarchen wohnten. Zur Regierungszeit von Heinrich VIII. sind englische Politiker ständige Gäste im Palace of Westminster gewesen. Mit Heinrich VIII.’s Nachfolger zog das britische Königshaus aus dem alten Palast aus und überließ den Westminster Palace den Mitgliedern des Parlaments. Seitdem ist der Palace of Westminster der offizielle Sitz des britischen Parlaments.

Westminster Palace und Big Ben Bauarbeiten London

1834 ist der ursprüngliche Westminster Palast bei einem verheerenden Feuer fast vollständig zerstört worden. Doch bereits 1840 fing man an, den neuen Palace of Westminster unter Leitung der beiden Architekten Charles Barry und Augustin Pugin im neogotischen Stil neu aufzubauen. Vom ursprünglichen Palace of Westminster sind heute nur noch die Westminster Hall aus dem Jahr 1097, sowie der Jewel Tower, der etwa 1365 erbaut wurde, erhalten. 1987 sind der Westminster Palace, Westminster Abbey und die St Margaret’s Kirche nahe des Palace of Westminster zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt worden.

Westminster Palace und seine Türme

Zwei Türme schmücken den Westminster Palace, von welchem zumindest einer jedem London Besucher ein Begriff ist. Der 1843 erbaute Clock Tower ist mit seinen 96 Metern und den 4 gigantischen Uhren das Wahrzeichen Londons. Richtig, die Rede ist von Big Ben! Doch eigentlich heißt der Uhrenturm gar nicht Big Ben. Big Ben ist streng genommen nur der Name der riesigen Glocke, The Great Bell. Und selbst Clock Tower ist heute nicht mehr der offizielle Name des Turms. Dieser wurde nämlich 2012 zum Diamantjubiläum der Queen in Elizabeth Tower umbenannt. Egal wie ihr ihn nennt, der Uhrenturm ist ohne Zweifel der berühmteste Turm des Westminster Palasts.

Palace of Westminster London Victoria Tower

Ein zweiter Turm, der Victoria Tower, ist ebenfalls 1843 errichtet worden. Selbst wenn der Victoria Tower nicht so berühmt ist wie der Big Ben, ist er eigentlich mit seinen 98 Metern der wichtigere Turm des Westminster Palace. Der Victoria Tower ist der offizielle Eingang, durch den auch die Queen schreitet, wenn sie dem Westminster Palast zum State Opening of Parliament einen Besuch abstattet. An der Spitze des Turms ist durchgehen die britische Flagge zu sehen, außer wenn die Queen zu Gast ist. Dann nämlich wird die Union Jack Flagge durch die Royal Standard Flagge ausgetauscht.

Palace of Westminster in London Gerüst

Wie ihr sehen könnt, finden momentan nicht nur am Big Ben Renovierungsarbeiten statt, sondern auch der Westminster Palace bekommt bis 2025 ein Remake. Insgesamt sollen sich die Rekordkosten auf 3,5 Milliarden Pfund belaufen. Unglaublich, oder?

Besuch des Palace of Westminster in London

Gute Nachricht: Ihr müsst nicht erst Lord oder Abgeordneter des Parlaments werden, um den Palace of Westminster besichtigen zu können. Dazu reicht es schon, eine Audio- oder geführte Tour zu buchen. Allerdings sollte dies gut geplant sein, denn der Westminster Palast ist meist nur samstags für die Öffentlichkeit geöffnet. Es ist außerdem möglich, den Westminster Palace an manchen Werktagen zu besichtigen. Dazu solltet ihr euch den offiziellen Besichtigungskalender des britischen Parlaments ansehen.

Der Eingang des Palastes für Besucher befindet sich auf der Cromwell Green Seite. Im Eingang selbst befindet sich eine strenge Sicherheitskontrolle, wie ihr sie vom Flughafen her kennt. Große Gepäckstücke und gefährliche Gegenstände dürfen nicht mit in den Westminster Palace genommen werden. Anschließend könnt ihr eure Audioguides entgegennehmen.

Insgesamt können etwa 19 Räume des Westminster Palace besichtigt werden. Im Inneren des Palace of Westminster dürfen keine Fotos gemacht werden. Nur in der Westminster Hall und der St Stephen’s Hall ist das Fotografieren erlaubt.

Palace of Westminster: Was ist im Westminster Palace zu sehen?

Den ganzen Besichtigungsparcours im Detail zu beschreiben, wäre viel zu lang und nimmt außerdem die ganze Spannung und Vorfreude. Deshalb nur ein kurzer Einblick in die wichtigsten Räume, um euch eine Idee davon zu vermitteln, was ihr bei eurem Besuch des Westminster Palace besichtigen könnt.

  • Westminster Hall: Die Westminster Hall ist der älteste Teil des Palastes. Diese 1097 erbaute Halle ist vom Feuer im 19. Jahrhundert größtenteils verschont geblieben. Hier wurde u.A. der Prozess von Guy Fawkes abgehalten, der 1605 einen Regierungsputsch versuchte, indem er den Palace of Westminster in die Luft jagen wollte.

  • St Stephen’s Hall: Der einstige Tagungsort des House of Commons ist eine schön verzierte mit tollen Fresken und neogotischer Demo ausgestattete Halle.

  • Central Lobby: Ab hier ist das Fotografieren nicht mehr gestattet. Die Centre Lobby ist der Treffpunkt zwischen House of Lords und House of Commons.
  • Royal Gallery: Portraits der ehemaligen Monarchen und Gemälde wichtiger historischer Ereignisse schmücken hier die Wände.

  • Robing Room: In diesem Raum zieht sich die Queen um, wenn sie für die State Opening of Parliament Zeremonie im Palace of Westminster ist.

  • House of Lords: Ein beeindruckender Saal mit dem vergoldeten Königsthron. Die englischen Lords werden nicht demokratisch gewählt, sondern vom Monarchen auf Empfehlung des Premierministers ernannt. Ihre Aufgabe ist es, die Regierung in der Gesetzbildung zu unterstützen. Hier werden gesetzte besprochen, abgeändert und verabschiedet.

  • House of Commons: Dieser Fall ist etwas kleiner als der das House of Lords. Dennoch tagen hier ca. 650 Mitglieder des Parlaments. Hier finden regelmäßig Debatten über Gesetzesentwürfe und Gesetzesänderungen statt.

Churchill Statue Palace of Westminster London

Palace of Westminster besichtigen: Eintritt, Tickets, Anfahrt und Öffnungszeiten

Praktische Infos auf einen Blick
Eintritt , Tickets, Anfahrt & Öffnungszeiten

Eintritt

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Westminster Palacer zu besichtigen. Entweder mit dem Audioguide bei einer selbstgeführten Tour oder bei einer Tour mit englischem Live Guide.

Tickets

Tickets zur Besichtigung des Westminster Palastes gibt es nur auf der offiziellen Seite des britischen Parlaments. Hier könnt ihr die selbstgeführte Auditor oder eine geführte Tour mit englischen Live Guide buchen. Die Ticket Preise für den Palace of Westminster sehen folgendermaßen aus:

Palace of Westminster Ticket Preise 2019Erwachsene (19-59 Jahre)Senioren (60+ Jahre)StudentenJugendliche (16-18 Jahre)Kinder (5-15 Jahre) Kinder (unter 5 Jahre)
Audiotour 19,50 Pfund17 Pfund17 Pfund17 Pfund8 Pfundkostenlos
Geführte Tour mit englischem Live Guide26,50 Pfund22 Pfund22 Pfund22 Pfund11,50 Pfundkostenlos

Anfahrt Palace of Westminster

Der Eingang für alle Besucher, die bereits ein Ticket vorab gebucht haben, erfolgt über die St Margaret’s Street. Der Ticket Schalter befindet sich vor dem Portcullis House, nahe dem Westminster Pier.

Die nächstgelegene U-Bahn Station ist Westminster, an der sich die Linien District, Circle und Jubilee kreuzen. Zahlreiche Busse halten ebenfalls direkt am Westminster Palace und auch mit dem Boot ist der Palace of Westminster am Westminster Pier einfach zu erreichen.

Öffnungszeiten Palace of Westminster

Wenn der Westminster Palast an Werktagen geöffnet ist, belaufen sich die Öffnungszeiten auf 10 – 16 Uhr. An Samstagen ist der Palace of Westminster von 8:45 – 16:45 Uhr geöffnet. Während diesen Zeiten können Tickets auch noch vor Ort am Ticketschalter gekauft werden.

Eintritt mit Audio Guide: 9 – 16 Uhr/ Eintritt geführte Touren: 9 – 16:15 Uhr

Westminster Palace in London kostenlos besichtigen

Das House of Commons und das House of Lords können außerdem kostenlos besichtigt werden, wenn das Parlament tagt. Beide Häuser verfügen über Gallerien, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, sind die Galerien äußerst beliebt. Ihr solltet hier definitiv mit einer Warteschlange rechnen. Im offiziellen Kalender des britischen Parlaments könnt ihr sehen, wann das Parlament als nächstes tagt.

Infos zum Westminster Palace in London auf auf Pinterest pinnen

Palace of Westminster London besichtigen

Anmelden

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

Subscribe via RSS Feed Folge Helptourists - Touristen in London auf Instagram! Folge Helptourists - Touristen in London auf Pinterest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.